Schutzmünze gegen Heilzauber

md_buch.gif

Schutzmünze gegen Heilzauber

bis Stufe 3 ABW 10

Aussehen: Die Schutzmünze hat die Form einer Goldmünze, die sich nicht von anderen Münzen unterscheiden läßt und wirkt wie ein Schutzamulett gegen Heilzauber.

Magische Eigenschaften: Die Münze besteht aus reinem Alchimistengold und beherbergt einen Schutzzauber. Dieser Schutz wirkt gegen alle Heilzauber die auf den Träger angewandt werden und erscheint dabei in der Hand des Trägers. Die Münze ist verflucht und kann nur kurzfristig weggeworfen werden. Sobald der Verfluchte wieder mit einem Heilzauber geheilt werden soll, hat er die Münze plötzlich in seiner Hand.

Bannen: Die Münze wird erst gebannt, wenn auf die Münze "Austreibung des Bösen und Bannen von Zauberwerk" (innerhalb einer Stunde mit Zauberduell gegen 38) angewandt wird. Der Versuch kann nur einmal im Monat durchgeführt werden, früher hat es keine Wirkung! Die Münze verliert ihre Eigenschaften für einem Monat und kann nun weitergegeben werden. Wer die Münze nach diesem Monat im Besitz hat wird nun von dem Fluch getroffen.

Bei gelingen des ABW: Die Münze verliert ihre Eigenschaften von selbst (für einem Monat) und kann nun weitergegeben werden. Wer die Münze nach diesem Monat im Besitz hat wird nun von Fluch getroffen.

Herkunft: Die Münze stammt aus der Werkstatt eines Schwarzalben. Er hat die Münze als Rache an allen Raffgierigen entwickelt. Denn ein solcher Raffzahn ist war für sein Leidensweg verantwortlich, der ihn zu einem Schwarzalben gemacht hat. Von den Münzen gibt es mehrere Exemplare, die er unter die Leute gebracht hat.

md_lord.gif

Martin "Ironlord" Schlachter

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio