Oger - Nachtrag

Hallo Leser,

bei der Suche nach der Midgard-Zeittafel las ich zufällig noch einmal die Artikel über Oger-SCs durch. Dabei ging es auch um die Frage, welche Nachteile eine solche Spielfigur hat. Wenn auch etwas spät, dazu noch ein kleiner Führer, wie Oger in den Küstenstaaten gehalten werden:

Oger findet man in den Küstenstaaten eigentlich nur in drei Funktionen:
  1. Als Monster in den Arenen für Gladiatorenkämpfe
  2. Als Monster in Menagerien
  3. Als ausgestopftes Monster in einem Kuriositätenkabinett

Für alle Handlungen eines Ogers ist grundsätzlich sein Besitzer verantwortlich. Dieser hat auch die Konsequenzen zu tragen, falls sein Oger Schaden anrichtet oder sogar Menschen verletzt oder tötet. In einem solchen Fall mu er vor allem damit rechnen, daß das Monster getötet wird.

Nirgends ist es erlaubt, daß Oger frei herumlaufen dürfen. Sollte es doch vorkommen, daß einer ausbricht, wird er wegen seiner Gefährlichkeit im Allgemeinen sofort erschossen. Die Kosten für Verfolgung und Beseitigung hat selbstverständlich der Besitzer zu tragen.

Wer immer noch einen Oger spielen möchte - viel Spaß.

Rene

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio