Eine Prüfung für Magier

md_buch.gif

Sascha K. Gemmecke (sage@-SPAMSCHUTZ-gondor.ping.de) fragte:

"Ich habe gerade eine Gruppe, in der ich einen Magiekundigen habe, der nun an seiner Akademie die Prüfung zu einem Magier ablegen will, oder auch muß."

Matthias Mensing dazu:

"Wie wäre es denn mit verschiedenen Prüfungsfächern ala Beschwören, magische Artefakte zerstören (naja vielleicht auch erschaffen), Welten vernichten, etc. Naja ich meine nur das Du ihm nicht etwas unsagbar schweres geben sollst, sondern mehrere kleine Dinge, welche er dann auch im Rahmen einer solchen Prüfung bewältigen kann.

Vielleicht einen kleinen machtlosen Dämon beschwören, der ihn dann vielleicht auf seinen Reisen begleitet, hätte den netten Effekt er würde überall sofort als Magier erkannt werden, der Dämon würde ihn aber nicht übermächtig machen, da er ja machtlos ist, und zudem kann der Dämon viel Unsinn anstellen, so etwa wie der Wirtin die Sahne klauen o.s.ä.

Ansonsten wenn ich an verschiedene meiner Prüfungen denke, dann muß es etwas sein was der Prof. gerade in der Zeitung gelesen hat, etwas was er gebrauchen kann, was Sinn macht, in diesem Sinne könnte man irgendetwas praktisches von ihm verlangen was dem Prof das Leben leichter macht, vielleicht ein magisches Streichholz, welches nie verglüht, eine Pfeife, welche nie ohne Tabak ist o.s.ä.

Vielleicht könnte man von ihm ja auch etwas verlangen was ihn über alle Berge bekannt macht so nach der Art "... dreh Dich nicht um, aber hinter die steht der 'A-Depp' der in der Prüfung dem Meister Irrwitz aus versehen eine grüne Nase gezaubert hat, obwohl er nur ..."

Alsdann
Adios

Matthias Mensing

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio