Hendrik's-Report

(ein paar Bemerkungen zum MD24)

> Abenteuer ausziehen, da es keinen gefährlichen Drachen gibt, den
> man erlegen kann (und dessen Hort sicher große Schätze


> Gefährliche Drachen müssen ja nicht böse sein.
> (Ich liebe halt Drachen, deswegen diese Verteidigung  )

Wenn der Sl einen Drachen in MIDGARD richtig spielt, dann hat keine Spielergruppe eine Chance (Ausn: Drache-tot-Artefakte....)! Ich hasse das auch, wenn Drachen mit Ihrer Intelligenz vom Spielleiter nur in den Nahkampf gegen alle gleichzeitig gestellt werden, und dann noch ihre Schläge verteilen! Hundskram!

> Immer wieder bei Rollenspielabenden taucht das eine Problem auf: Ein
> guter Charakter geht auf einen anderen los, weil dieser sich gewollt
> oder vielleicht auch nur zufällig mit einer schwarzen Macht beschäftigt hat.
> Schnell ist dann das Startzeichen zum Abschlachten gegeben: Ein Erkennen
> des Wesens der Dinge
ergibt eine schwarze Aura und schon darf der Fremde mit dem
> Falken auf der Schulter niedergemäht werden.
> Dabei war es doch ein Heiler mit einem normalen Tier, der an einem schweren Fluch
> einer Hexe leidet. Schade,


> ? Was hast Du denn für, äh, voreilige, Spieler??

Durch Übertreibung erreicht man meist, daß die Leute kapieren, worum es geht! Der Fall mit der Aura wäre aber wirklich fast einmal passiert, der Elf hatte schon das Richtschwert gezogen!

> [...] durchgeht. Doch gibt es eine Ausnahme (wie immer...): Jeder kennt sie:
> Da zaubert der Priester in Ruhe sein Elfenfeuer und der Magier will es ihm
> gleichtun mit Dämonenfeuer. Doch er darf dies ja nicht. Auch Ausreden


> Na, warum hat der Depp denn auch nicht Elfenfeuer gelernt. Das
> Dämonenfeuer bedient sich halt finsterer Kräfte, während das
> Elfenfeuer praktisch das gleiche leistet, aber sauber ist.

Schon mal was von Kosten gehört, oder von EW-Zaubern... evtl. sogar als Grundzauber ohne Mat. zauberbar! Das will bedacht sein!

> [..] werden nicht akzeptiert. Ich wollte ja Elfenfeuer zaubern, aber mein
> Edelstein ist phosphorisiert. Da ist mir ein Fehler unterlaufen und das Feuer
> ist Grün


> (Das ist ja auch 'ne blöde Ausrede!)


> [...] Der normale Bauer weiß sowieso nichts von der Farbe und nur die
> Fachkundigen


> Stimmt.


> wissen über die Quelle. Wer ist aber Fachkundig? Wohlgemerkt spielen
> wir ohne Zauberkunde! Die Gilden geben ihr Wissen nicht weiter! Also
> wissen nur die den Spruch, die ihn selbst beherrschen. Die sollte man
> dann gleich mit


> Das halte ich für eher unsinnig. Wenn ein Zauberer ausgebildet
> wird, sollte er wirklich auch ein gewisses Grundwissen über sein
> Fachgebiet bekommen. Schließlich weiß auch ein Krieger, was ein
> Streitkolben ist, auch wenn

Na, also jeder Heini - Küchenmagd, Bauer, Krieger, Bäcker, Priester kennt sich mit Aussehen schwarzer Magie aus? Na, das glaube ich nicht! Das geht IMHO eher nach Hören-sagen-Gerücht-verbreiten... Oder eben nach Wirkung: Er zauberte und warf Rost in Luft... Danach erschien ein Grüner Ball, der den McBeon in die Hölle mitnahm.

Der Hexer (!) hat diesen fiesen schwarzen Spruch gezaubert! Auf den Galgen mit ihm! Drei Gerüchte später könnte Elfenfeuer daraus geworden sein. Aus einer grünen Kugel entsprang der Blitz der Hölle und McBeon starb sofort. Da haben wir den Hexer gehängt, gevierteilt und am Kreuzweg vergraben, daß machen wir immer mit solchen Leuten. Eigentlich ist die Einteilung in Schwarze Magie reiner Zufall. Kommt nur auf die Gerüchte der Gegend an!

Da hilft es doch nur, wenn man die Leute vor ein Gildengericht bringt, die recht objektiv urteilen können (wenn sie wollen). Aber ansonsten... Dafür gibt's halt Zauberkunde... ein EW- später (vom SL) weißt du was du denkst. ZB eben... Elfenfeuer ist böse (war da das Radiergummi runtergefallen?)

md_cat.gif

Hendrik 'Panther' S. Röpcke

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio