WIA - Ein Experiment geht zu Ende

Lang ist es her, daß ich dazu aufrief mir einen Charakter zuzumailen. Der Grund war der Start eines experimentellen Rollenspiels über Email mit einer Zugfrequenz von einmal pro Woche. Schnell hatten sich 13 Spieler gemeldet, von denen schließlich 10 in mein Dungeon einkehren durften.

Die Personen wurden all Ihrer Habe entledigt und erlitten zusätzlich auch noch einen Gedächtnisverlust (Amnesie), Letzteres äußerte sich darin, daß keiner mehr seinen ursprünglichen Charakter spielte, sondern den eines anderen.

Die Folgen waren stetige Überprüfungen der eigenen Fähigkeiten, neben dem Erforschen der Umgebung. Die Personen wurden zu Beginn auf die verschiedenen Ebenen verteilt. So fanden sich einige in Zellen, Arenen, Gängen und anderen Räumen wieder, während andere friedlich im Himmelbett erwachten.

Begegnungen waren zu Beginn recht rar gesäht, was die mangelnde Interaktion zwischen den Zügen erträglich machte. Nach fünf Wochen jedoch zeigte sich das Labyrinth zunehmend kleiner werdend und Treffen immer wahrscheinlicher. Für mich ergab sich daraus einiges an Denkarbeit:

  • Diskussionen übers IRC?
  • Adressen austauschen?
  • Da die Runde jetzt abbricht werden ich die optimale Lösung nicht mehr selbst erkunden können... Die Utensilien der Personen wurden an geeigneten Stellen im Dungeon wieder verteilt und teilweise sogar von den richtigen Personen abgelehnt. (Im Falle eines Barden und seiner Harfe, der trotz meines Zaunpfahlwinkens ablehnte...) Magie sollte so ins Spiel einfließen, daß die Charaktere bei Bedarf automatisch auf Ihre Fähigkeiten zurückgreifen und so im Laufe der Zeit immer mehr ihrer Fähigkeiten kennenlernen würden.

    Als besonders problematisch stellte sich im Laufe der Zeit neben der schon oben angesprochenen Interaktion, die Bearbeitungszeit von 30 bis 60 Minuten pro Person heraus, was bei 10 Personen schon einen Verlust von mindestens 3 - 6 Stunden Freizeit bedeutet. Eine Minderung dieses Zeitraums wäre nur durch eine Senkung der Qualität möglich gewesen. Da mir dieser Zeitraum in der nächsten Zeit nicht mehr zu Verfügung stehen wird, sehe ich keine Möglichkeit in absehbarer Zeit weiterzumachen...

    An die Personen, die teilgenommen haben ein herzliches: Danke Schön. Alle habe mit großem Eifer teilgenommen und sind wirklich gut auf die Situation eingegangen. Ihr wärt sicher eine bärenstarke Truppe geworden (mit Sicherheit) wenn ihr genug Zeit gehabt hättet, Euch zu einen.

    Dabei waren:

    ein Ordenskrieger (Erlangen.4)
    ein Barde (Schweiz.j)
    eine Barbarin (Schweiz.b)
    ein Krieger (Erlangen.7)
    ein Ninja (Stuttgart)
    ein Söldner (Gießen)
    eine Priesterin (Hannover)
    ein Glücksritter (Maus.JK)
    ein Ordenskrieger (Maus.FH)
    eine Magierin (Kaiserslautern)

    Das Dungeon werde ich vielleicht noch mal bei irgendwelchen Cons oder IRC-Spielen verwenden... mal sehen. Auf jeden Fall wäre es zu schade es ungenutzt in einer Schublade liegen zu lassen.

    So long,

    Dogio the Witch

    Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

    © Copyright by Dogio