Operation Max
Das Next-Generation Action-Rollenspiel

Name: Operation Max -
Das Next-Generation Action-Rollenspiel

Art: Grundregelwerk
60 DIN A5-Seiten, Softcover

Preis: 3 Euro (4 Euro inkl. Porto)

Kontakt:
Joerg-Sven 'TzanhZsu' Lucks
Kölner Strasse 306
47807 Krefeld
Homepage: www.operationmax.de

Schreibstil & Qualität
Kein Lektor zur Hand gewesen?
 :-)  :-)  :-)
Illustration & Aufmachung
Nette Bilder aber eher simples Layout
 :-)  :-)  :-)
Spielspaß & Nutzen
4 Punkte nur für Cineasten
 :-)  :-) ( :-)  :-) )
Preis / Gegenwert
Print 2, kostenloser Download 5
 :-)  :-) ( :-)  :-)  :-) )
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Die Wahl ob man lieber den kostenlosen Download ausdruckt oder die Printversion von Operation-Max bevorzugt, muß man schon selbst treffen. Einen Blick ist das Minimalsystem aber allemal wert, denn hier wird eine relativ unkomplizierte Art vorgestellt, Action-Szenarien im Rollenspiel umzusetzen zu setzen.

Operation-Max nimmt sich Filme wie Matrix, Kill Bill oder Mission Impossible zum Vorbild, in denen die Helden ein wenig mehr drauf haben, als der Durchschnittssportler von nebenan. Mutige Sprünge durch einen Kugelhagel, schier unglaubliche Akrobatik mit tödlicher Effizienz oder gewagte Auto-Stunts sind der Stoff aus dem hier ein gutes Abenteuer bestehen sollte.

Um dem cineastischen Anspruch gerecht zu werden, wird von den Spielern erwartet, daß sie ihre Aktionen möglichst "kinoreif" erzählen. Ein einfaches "Ich greife mit einer 22 an!" bringt einen hier nicht weiter. Knackige Beschreibungen, die einem Kino-Star gerecht würden, werden dagegen vom Spielleiter mit einer Erleichterung der Aktion belohnt.

Neben der Aufforderung, daß sich die Spieler mit kreativer Wortwahl einbringen und so selbst Einfluß auf die Spielhandlung nehen, gibt sich auch das Spielsystem EasyRule recht einfach. Ein Charakter besteht nur aus 12 Attributen, je 4 in den Bereichen körperlich, gesellschaftlich und Wissen. Auf diese drei Bereiche darf man 26, 22 und 18 Punkte verteilen. Jedes Attribut darf einen Wert zwischen 1 und 10 annehmen, wie der Spieler die Punkte verteilt liegt bei ihm.
Durch dieses simple Verfahren bleibt dem Spieler mehr Zeit, sich über den Hintergrund seines Charakters Gedanken zu machen. Das Eine DIN A4-Seite große Charakterblatt bietet daher auch genug Raum, um entsprechende Notizen (Name, Alias, Beruf, Status, körperliche Merkmale, etc.) zu machen.

Um cineastische Aktionen vollbringen zu können, kann der Charakter in eher unproblematischen Situationen (z.B. Verfolgung einer Person) seine Fertigkeit bei Proben absenken (z.B. "ich gebe mir keine besondere Mühe unauffällig zu sein"), um Aktionspunkte anzusammeln. Diese lassen sich in heiklen Momenten (z.B. Schußwechsel, "ich mache einen Salto und ziele dabei auf die drei Schergen") nutzen, um seine Fertigkeiten zu verbessern. Ein frischer Charakter hat bereits 10 dieser Aktionspunkte.

Trick bei der Sache ist, daß der Spielleiter die Schwierigkeit einer Aktion zwar vorher festlegt, aber dem Spieler nicht mitteilt. Der Spieler entscheidet durch seine Formulierungen mehr oder weniger selbst, welche Attribute zum Einsatz kommen, um das Ziel zu erreichen und kann eigentlich ganz gut abschätzen wieviele der Aktionspunkte notwendig sind, um auch schwere Situationen zu meistern. Ob er diese dann hat und ob er sie dafür einsetzt - das liegt dann bei ihm und dem Spielleiter. Operation-Max legt hier sehr viel Gewicht auf die Zusammenarbeit alle am Spieltisch sitzenden Personen.

Fazit:
Das Heft ist mit 60 DIN A5-Seiten sicherlich kein Wälzer - aber das ist zum Transport der Spielidee auch nicht unbedingt notwendig. Das Spiel richtet sich an den Actionfilm-Fan, der eine einfache Möglichkeit sucht, seine Abenteuerideen umzusetzen. Wer sich in dem Genre noch nicht so recht auskennt, wird über die vielen Verweise auf Kinofilme, Computerspiele und Comics erfreut sein.
Man sollte nicht zuviel vom System erwarten - und auch der Anspruch an den Spielleiter und die Spieler kann man als Hoch einstufen. Wer sich aber vom Beschriebenen angesprochen fühlt, sollte sich ruhig mal den Download auf der Homepage abholen und durchlesen.

Dogio the Witch

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio