Dragon Nr. 17

Name: Dragon Nr. 17

Art: Spiele & Phantastik-Magazin
speziell für Dungeons&Dragons
84 DIN A4-Seiten, farbiges Softcover

Preis: 5 Euro

Kontakt:
Verlag Martin Ellermeier
An der Lehmkaute 30, 64625 Bensheim
Telefon 06251/703270, Telefax 06251/703290
Homepage: DunkleWelten.de

Schreibstil & Qualität

 :-)  :-)  :-)  :-)

Illustration & Aufmachung

 :-)

Spielspaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Endlich ist sie da die Dragon 17. Mit einer Verzögerung können wir sie nun in Händen halten und doch sind wir dankbar, sie überhaupt bekommen zu haben.

Nach einer dreiseitigen Vorstellung von Neuheiten von Produkten für Dungeon & Dragons bzw. das D20 System folgt ein vierseitiger Bericht zum Thema Tabletop. Dabei werden für die vier Spiele Warhammer, Herr der Ringe, Confrontation und das von mir so geliebte Blood Bowl die Neuheiten präsentiert. Einen großen Bereich nimmt der Rückblick auf die sechste Edition des Warhammer Tabletops ein, das in der nächsten Ausgabe fortgesetzt wird.

In der Rubrik Computer- & Videospiele werden folgende Spiele vorgestellt: Dark Age of Camelot: Shrouded Isles, Neverwinter Nights Addon, Greyhawk: Return to the Temple of Elemental Evil, Black Stone: Magic & Steel, Summoner 2: A Goddes Reborn, Dungeon & Dragons Heros, Panzer Dargon Orta und Warcraft III: The Frozen Throne.

Als neue Prestigeklasse gibt es in dieser Ausgabe den Zornmagus. Dabei handelt es sich um eine Übersetzung von Monte Cook.
Im Abschnitt Volos Abenteuer wird diesmal der Ritus der Hirschmaid vorgestellt. Dabei muß eine Frau hinter einer Hirschmaske verborgen eine vorgegebene Strecke reiten und schließlich in der zentralen Schänke einen alten Bierkrug in einem Zug leeren.

In der Rubrik "Das Handwerk des Spielleiters" geht es diesmal zunächst darum, wie man als Spielleiter die Helden am besten herausfordern kann. Dabei werden die drei Mittel Kämpfe, Heldentaten und Magie besonders hervorgehoben.
Anschließend folgt eine Beschreibung, wie man ein gutes Abenteuer schreibt.

Die Besucher ist eine Erzählung aus Tiefwasser und ist ein Auszug aus dem Roman "Tiefwasser" von Tory Denning.

Das Abenteuer "Die Wiege des Wahnsinns" ist für mich das Highlight der Ausgabe. Die Helden soll die Tochter des Händler Lord Owen Danwick aus den Händen einer Verbrecherbande zu befreien. Für die Zahlung von 50.000 GM sind sie bereit die Tochter wieder frei zu lassen. Doch als man schließlich auf die Entführer trifft, machen die Helden eine große Überraschung. Im weiteren Verlauf der Handlung müssen die Helden noch einen alten Tempel durchsuchen.

Im Abschnitt "Monster & Kreaturen" werden in dieser Ausgabe die Bestien aus Ammark vorgestellt. Weiterhin gibt es in dieser Ausgabe noch umfangreiche Rezensionen, Leserbriefe, Veranstaltungshinweise und Hinweise für das Tabletopspiel.

Fazit:
Der Dragon gehört zu den wenige Zeitungen bei denen ich mir sicher bin, dass ich auch immer etwas für mich finden. Jetzt müssen sie es nur noch schaffen, die Ausgabe regelmäßig erscheinen zu lassen.

Thomas König

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio