Shadowrun: Elementares Wissen

Name: Elementares Wissen

Art: Roman für Shadowrun
418 DIN A5-Seiten, farbiges Softcover

ISBN: 3-89064-570-4

Autor: Harri Assmann

Preis: 9 Euro

Kontakt:
Phönix-Press / Fantasy Productions GmbH
Ludenberger Str. 14
Postfach 1416
40674 Erkrath
Homepage: www.FanPro.com

Schreibstil & Qualität
Rechtschreibfehler
 :-)  :-)  :-)  :-)

Illustration & Aufmachung

 :-)  :-)  :-)  :-)

Lesespaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Der dritte Teil von Harri Aßmann's Nordlichter-Trilogie, Elementares Wissen, setzt die Geschichte des Runner-Teams Pik-Dame fort. Nach dem Desaster in Hamburg (siehe Teil 2, Töne der Unendlichkeit) hat sich Pik-Dame fürs erste aufgelöst. Pandora studiert mit Trish in Marburg, Chet oder besser seine Frau liegt in den Wehen, Claw ist in seiner Heimat in Afrika, Snap ist auf der Suche nach seiner Chummerin Icebaby, die in der Matrix verschollen ist und Zack sitzt in Big Willy. Paul, der Teamchef, arbeitet als einziger noch aktiv in den Schatten.

Irgendwann fangen dann die Probleme an - Chet wird von den Söhnen und Töchtern Gabriels attackiert, Pandora bekommt Probleme magischer Natur, Snap wird von Paul für einen Run reaktiviert und Zack muß feststellen, daß sein Aufenthalt in Big Willy ebenfalls ein Run ist. Die Probleme spitzen sich immer weiter zu, und schließlich muß das Team Pik-Dame noch einmal gemeinsam gegen einen nahezu übermächtigen Feind aus der gemeinsamen Vergangenheit antreten.

Harri Aßmann schafft es wieder, den Leser - also euch - mit auf eine Reise in die tödliche, vom Streben nach Macht und Geld kontrollierte Welt von Shadowrun zu nehmen. Dabei liefert er einen guten und bildhaften Schreibstil, der die Bilder quasi von alleine vor dem geistigen Auge entstehen. Leider fallen diese dank der immer wieder vorkommenden Rechtschreibfehler ab und zu in sich zusammen.
Ich hatte gehofft, daß er und sein Team sich seit dem letzten Roman gebessert hätten. OK, haben sie auch, die Fehler tauchen - was mein Gefühl angeht - nicht mehr so häufig und so auffallend auf. Aber sie sind leider noch immer spürbar.

Die Spannung und die Rätsel um die Hintermänner, die Aßmann im Laufe des Romans und der Trilogie aufbaut, fesseln die Leser an das Buch; ich habe es an einem Tag durchgelesen.

  • Kaufen?
  • Infos zu Shadowrun?
  • Downloads zu Shadowrun?
  • Fazit:
    Wie schon Band 2 der Trilogie (Band 1 habe ich leider nicht gelesen) bietet Elementares Wissen Spielern und interessierter Lesern ansprechende Unterhaltung, die viel Spaß macht. Auch für Spielleiter bietet es sehr gute Beschreibungen und atmosphärische Darstellung diverser Kneipen, Unterschlüpfe und Ideen für Runs mit fortgeschrittenen(!) Charakteren.
    Ich kann euch diesen Roman, wie auch die Trilogie, guten Gewissens für eure Sammlung empfehlen.

    Dirk Räder
    ( www.postrollenspiel.de )

    Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

    © Copyright by Dogio