Glorantha: The Legacy of Pavis

Name: The Legacy of Pavis

Art: Quellenband für die Spielwelt Glorantha
und das Spielsystem Hero Wars
130 DIN A4-Seiten, monochromes Softcover

Preis: 12 Euro

Kontakt:
Tentacle Press
RuneQuest-Gesellschaft, e.V. - The Chaos Society
c/o Ingo Tschinke, Schevemoorer Landstr. 33, 28325 Bremen
EMail: tradetalk@-SPAMSCHUTZ-t-online.de
Homepage: www.tradetalk.de

Schreibstil & Qualität

 :-)  :-)  :-)  :-)

Illustration & Aufmachung

 :-)  :-)  :-)

Spielspaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Das Rezensieren von Glorantha-Quellenmaterial gestaltet sich für mich nicht besonders leicht, weil mir zu dieser Welt ein wenig der Zugang fehlt. Die Spielerwelt da draußen scheint sich in zwei Lager zu teilen - die Spieler die Glorantha nicht kennen und die anderen, die zum Runequest e.V. gehören (und damit als Rezensenten nicht mehr verlagsneutral wären). Das Ergebnis ist, daß ich Euch diese Rezension schreiben werde und ich werde versuchen mich so gut wie möglich durchzuschlagen.

The Legacy of Pavis ist ein englischsprachiger Quellenband von Ian Thomson, der sich der Stadt und Gottheit Pavis samt Umgebung und Kulten widmet und den beliebten Quellen- und Kampagnenband Pavis & Big Rubble ergänzt. Der Quellenband enthält ergänzende Kulte, Clanbeschreibungen, politische Gruppierungen, Heldengruppen und Gesellschaften. Außerdem sind drei Abenteuer enthalten, die einen guten Eindruck machen.

Im Band finden sich hauptsächlich Werte für Hero Wars bzw. den überarbeiteten Nachfolger HeroQuest. RuneQuest-Fans können die Werte der beschriebenen Kulte und NSC jedoch recht leicht für ihr System anpassen bzw. von Archetypen ableiten.

Technisches
The Legacy of Pavis bewegt sich irgendwo zwischen Fanzine und Profi-Publikation. Während das Din-A4-Format, das Layout und die Bindung des Bandes einen guten Eindruck machen, sind das zweifarbige Cover und die durchschnittliche Druckqualität mit 300 DPI, wodurch viele der im Mittel ordentlichen Ilustrationen gerastert werden.

Fazit:
The Legacy of Pavis ist ein sehr gut gefüllter Quellenband der vor Informationen strotzt. Hervorzuheben sind die Abenteuer und die Beschreibung des Tempel des Wissens, die mir sehr gut gefallen hat.
Eine abschließende qualitative Wertung des Inhalts fällt mir jedoch schwer, da ich mich weder in der Lage sehe Unstimmigkeiten mit der Spielwelt Glorantha aufzuspüren, noch eine abstruse Anwendung von Regeln auszumachen.
Allerdings habe ich großes Vertrauen in die Arbeit und das Qualitätsbewußtsein von Tentacle Press und nicht zuletzt das Urteil der Runequest e.V. und Greg Stafford, die deren Arbeit unterstützen.
Auch erscheint mir der Preis von 12 Euro für die sauber gebundenen und gut gefüllten 130 Seiten für äußerst fair.

Dogio the Witch

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio