E. 08/02

Name: E. 08/02

Art: monatliches RPG-Magazin
84 DIN A5-Seiten, farbiges Softcover

ISSN: 1433-2892

Preis: 1.50 Euro

Kontakt:
ADRV e.V. (FZ Werbung)
Im Heidkampe 2
30659 Hannover
EMail: redaktion@-SPAMSCHUTZ-E..de

Schreibstil & Qualität

 :-)  :-)  :-)  :-)

Illustration & Aufmachung

 :-)  :-)  :-)  :-)

Spielspaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Das Ding kommt schneller¸ als man es Rezensieren kann. Nein¸ ich spreche nicht vom Lesen¸ das geht eigentlich immer angenehm fix¸ wenn man nicht unbedingt gleich das Abenteuer mit vorbereiten will.

Pegasus sucht momentan eifrig Spieler für sein Cthulhu RPG und so kommt es nicht von ungefähr¸ daß der E. sein Sommerloch mit einem 32seitigen Cthulhu-Beitrag füllt. Wer sich jetzt über ein Mammut-Abenteuer freut wird enttäuscht werden - statt dessen finden sich neben 10 Seiten 'Am Rande der Finsternis' vor allem die Einsteigerregeln. Also entspricht diese 'kostenlose' Beigabe 1:1 dem ebenfalls kostenlosen Download von der Pegasus-Webseite¸ nur halt auf A5- Format skaliert. Und so ganz kostenlos ist die Beigabe nicht¸ immerhin wurden dafür fast die Hälfte der E.-Seiten verbraten... *seufz* Nun gut¸ für Leute ohne Internet-Zugang sicherlich lohnenswert¸ verlangt Pegasus doch für eine gedruckte Version sonst 5 Euro.

Jetzt
kostenloses
Testabo

anfordern!
Was gibt es sonst noch so? Produktnews und davon 4 Seiten¸ eine Werbung für den RatCon¸ und ca. 11 Seiten Rezensionen. Richtig interessant wird es erst mit dem Beitrag 'Warum ich keine Abenteuer schreibe' über spontanes Leiten ohne zuviel Vorarbeit¸ bissig ist auch der Weltretter-Comic und die Lobhudelei in den Leserbriefen ist natürlich auch immer lesenswert *seufz*.

Nette Beigaben sind das Interview mit Frank Werschke (FanPro/SR) und die sehr blumige Besprechung des Freien Rollenspiels QCCS. Bedauert habe ich¸ daß die Kolumne 'Guter Rat aus Envoria' sehr genial anfing (Scheibenwelten-gut?) aber sich dann in überflüssiges Gesabber verwandelte. Schade¸ sehr schade. Diese Kolumne (4 S.) mit der Qualität der ersten Seite - und ein neuer Kult wäre geboren!

Fazit:
Insgesamt ist der E. - vor allem für nicht Inet-Surfer oder Leute ohne Drucker trotz oder dann gerade wegen der 32 Seiten Cthulhu interessant. Die meisten Artikel leiden aber anscheinend ein wenig am Sommerloch¸ was nicht bedeutet¸ daß man sich hier keine Mühe gegeben hat.

Dogio the Witch

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio