Mephisto 18

Name: Mephisto 18

Art:
116 DIN A4-Seiten, ca. 1/3 Farbseiten,
farbiges Softcover.
Beilagen: Celtos-Miniatur (Schwertweib)
und Kurzgeschichten-Heft mit 16 Seiten

ISSN: 0948-1095
Preis: 6 Euro

Kontakt:
Martin Ellermeier
Rheinstraße 71
64572 Worfelden
EMail: info@-SPAMSCHUTZ-DunkleWelten.de
Homepage: www.DunkleWelten.de

Schreibstil & Qualität

 :-)  :-)  :-)  :-)

Illustration & Aufmachung

 :-)

Spielspaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Die neue Mephisto 18 ist draussen und duftet beim Aufschlagen noch betäubend und frisch. Das Cover zeigt diesmal eine "verkrisselte" Buffy - und nachdem ich mich vergewissert hatte, daß es sich dabei nicht um Kompressions-Fragmente handelt, stufe ich das ganze mal als "kunstvolle Bildmanipulation" ein.
Buffy, der PRO7-Dämonenjägerin, gehört diesmal ein Großteil der redaktionellen Aufmerksamkeit oder statistisch ausgedrückt die Seiten 26-35 plus Seite 89. Neben allerlei netten Fotos und Covern von Merchandise-Produkten, bekommt der Leser eine Staffel-Übersicht (1-5), einen Charakter-Leitfaden und Schauspieler-Bios, Informationen über Videos/DVDs, Kartenspiel, X-Box-Spiel und Action-Figuren. Wie immer gut zusammengefaßtes und ansprechendes Material.
Was mich an der Mephisto viel mehr interessiert ist die Rubrik Spielmaterial und da gibt es diesmal Zucker für White Wolf's Hunter (Anregungen für ein Buffy-Crossover plus Abenteuer!, 5 S.), ein Mage-Abenteuer (4 S., geile Artwork!), gleich zwei Sachen für Shadowrun (Abenteuer - 6 S. plus 2 S. Führerscheintest ;-) und ein geil illustriertes Degenesis-Abenteuer (7 S.).
Weitere Beiträge stammen aus der Pegasus-Ecke: ein Cthulhu-Werkstattbericht ("Kleine Völker...") und eine Cthulhu-Kurzgeschichte von Wolfgang Schiemichen persönlich (4 S.). Aber auch ein Interview mit Tad Williams (die beliebte Otherland-Romanreihe) dürfte seine Zielgruppe haben.

Weniger seitenstark, aber sehr in ihrer Summe sehr umfangreich, sind die Neuigkeiten, Tests und Kritiken. Hier finden sich Kurzinfos, erste Einblicke und ausführliche Kritiken zu aktuellen Produkten aus den Bereichen Rollenspiel, Tabletop (Celtos, Empires, Confrontation), Prints, Computer (Dungeon Siege, FF XI uvm.), Musik und Film.
Die Mephisto-Redaktion zeigt sich dabei immer wieder überraschend gut informaiert ... naja, anbetracht der engen Bünde mit den Verlagen wundert es eigentlich nicht mehr so viel.

Technisches
Die Mephisto, sofern man geflissentlich über die Werbung hinwegsieht, glänzt allerorts durch ziemlich geniale Illustrationen von Deutschlands Vorzeige-RPG-Künstlern und einem sehr professionellen Layout. Die offiziellen Spielmaterialen sind Aushängeschilder für die damit vertretenen Rollenspiele und dementsprechend proper aufbereitet.

Fazit:
Kaufen?
  • Mephisto 16
  • Mephisto 17
  • Mephisto 18
  • Wer aktuell das optisch beste Rollenspiel-Magazin lesen will, kommt um die Mephisto nicht herum. Allerdings besteht nach wie vor die Beschränkung auf das "dunkle Genre" - sprich nur Liebhaber von düsteren Medien kommen hier auf ihre Kosten, da die Fantasy in den Hintergrund tritt. Wer auf WOD, Cthuhu, Degenesis und Shadowrun steht, hat sein Geld in jedem Fall gut angelegt, denn hier sucht man vergeblich nach besser versorgter Konkurrenz.

    Was bleibt ist der Preis - und der ist mit 6 Euro natürlich schon ein Kaufkriterium. Man sollte aber beachten, daß die Mephisto mit 116 Seiten schon den Umfang eines Abenteuer- oder Quellenbandes hat, daß der Mephisto 18 eine Celtos-Miniatur (Amazone mit Bastardschwert) und beim Abo auch noch eine extra 16 Seiten-Beilage mit drei Kurzgeschichten beiliegt (die mir allerdings fehlte und daher auch nicht positiv in die Bewertung eingehen konnte).

    Dogio the Witch

    Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

    © Copyright by Dogio