Neues von Trglymbzyzy Plglvbnm (Barde)

Kennen tut mich ja jetzt schon fast jeder, nachdem ich einen bekannten Barden eine Ballade über meinen Lebensweg dichten ließ! Also, was ist i= nzwischen passiert? Ich habe mir meinen großen Traum verwirklicht: Zauberei! Wenn man mit der Magie vertraut ist, lebt es sich doch besser! Nach Beendigung meiner Lehre bei meinen Meister, der auf diesen ganzen Gilden-Firlefanz verzichtete, lernte ich privat zu Hause erstmal eine Spruchrolle, die ich aus der Erbschaft eines Pfaffen ergattern konnte (Anm. der Red.: klauen). Die zweite Spruchrolle "Sieben Siegel" verkaufte ich an meinen Meister, um die Ausbildung etwas billiger zu machen... Das Leben ging weiter und bei einer weiteren Erbschaft kam ich ein Papier der Wahrheit, welches Unterzeichnende des darauf Geschriebenen daran wie ein Geas bindet. Dieses konnte ich sehr gut dazu nutzen, den obskuren kahlköpfigen Ylathor-Anhänger in meiner Gruppe an mich zu binden (Wenn er mich verletzt, wird er durch das Geas sterben...). Dann schlug das Schicksal hart zu! Bei einem riskanten Auftrag mußten wir uns als Sklaven verkaufen lassen und ein geplanter Fluchtversuch ging schief, so daß ich nach drei Jahren und fünf Monaten Rudern auf Galeere froh sein konnte zu entfliehen. Ein begleitender Zwerg schaffte dies erst nach 13 Jahren Bergwerk. Und dann ließ noch die Entschädigung auf sich warten! Doch nachdem der oben genannte Barde ein Lied des Spottes auf den Auftraggeber abließ, wurden wir mit 3000 GS pro Person entschädigt. Meine Zauberfähigkeiten wuchsen und da ich in meiner Heimat schlechte Erfahrung gemacht habe ( Sklave), nahm ich ein neues Ziel ins Auge: Ein möglichst sicherer Handelweg zwischen Waligoi und den Vulkaninseln, auf dem ich dann Zobelfelle und Edelsteine transportieren will! Als Zobelhändler in ein 2500 GS teures Trapperkostüm und mit einem Katapultwagen ausgerüstet zog ich weiter durch Magira und konnte sogar dreimal den sogenannten Nolby-Preis erringen! Dieser Preis wird für besondere Tapferkeit und Ehrhaftigkeit von einem Stiftungsverwalter verliehen, der mich bis vor sechs Monaten begleitete. Er kam dann in einem Kampf mit einer Riesenspinne ums Leben und ich konnte mich für 20.000 GS zum neuen Verwalter machen, denn dies hat den großen Vorteil, den Ring der ewigen Jugend tragen zu dürfen. So altere ich nicht mehr seit ich 38 Jahre bin. Auf meinen weiteren Abenteuern wird mich ab jetzt ein echter Zobel begleiten, den ich durch Magie an mich gebunden habe. Mein Schlachtroß besitzt übrigens eine maßgeschneiderte Plattenrüstung, was wohl auch nicht gerade üblich ist. Durch diese Ausgaben ist mein Schatz leider auf 15.000 GS gesunken.

Trigly (K8Z4, St +++, Ko++, In++, Sb-,
Anderthalbhänder *(+1/+2),
Dolch *(-1/+2),
Amulett Feuer ABW 100Ring der ewigen Jugend,
Beschleuigungsring ABW 40%/min.,
Buch der Dämonen <<100ZEP für Dämonen beschwören>>)

md_cat.gif

Hendrik 'Panther' S. Röpcke

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio