Midwinter - Loss of Light

Kontakt:
Andreas Funke
Universitätsstraße 80
40225 Düsseldorf
EMail: contact@-SPAMSCHUTZ-midwinter-online.de
Homepage: www.Midwinter-Online.de

Name: Midwinter - Loss of Light

Art: Audio-CD mit 6 Songs (38 Minuten
Studio-Aufnahmen), Agressiver,
melodischer & orchestraler Dark Metal

Preis: 10.- DM (plus 4.-DM P&P)

Qualität
Die Aufnahme ist wirklich gut für eine Demo CD
 :-)  :-)  :-)  :-)
Illustration & Aufmachung
Die Illustrationen find ich nicht so ansprechend
 :-)  :-)  :-)

Hörspaß

 :-)  :-)  :-)  :-)
Rollenspiel-Kompatibel
Naja, um es im Hintergrund laufen zu lassen ... würd ich doch als ein wenig anstrengend finden
 :-)  :-)
Preis / Gegenwert
Das Preis / Leistungsverhältnis ist total korrekt ... nicht überteuert oder zu billig
 :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Loss of Light ist die erste Demo - CD der Band. Auf der CD sind 5 Lieder und ein Intro. Im Allgemeinen ist die Demo - CD ganz ordentlich. Die Musik ist sehr Synthesizer lastig. Nachdem dem eher ruhigen Intro legen die Herren von Midwinter dann los.
Die Lieder varieren im Tempo von ruhigen "Mitgeh-Takt" zum guten Deathmetal Speed.
Vom Aufbau her sind die Lieder gut durchdacht, stellenweise gute Melodic-Riffs. Der Gitarrensound ist klar und daher sehr gut heraus zu hören, besonders wird dieser bei den Solos hervorgehoben.
Als einzige Negativpunkte, die aber auch vernachläsigbar sind, ist die Lautstärke der Hi - Hat und das man die Base - Drum ab und zu nicht richtig hören kann.
An einigen Stellen empfinde ich die Hi - Hat als zu laut, und wiederrum die Base - Drum als zu leise.
Das sind aber, wie bereits erwähnt Punkte, die man getrost übersehen kann.
Alles in allem ist Loss Of Light eine gelungene Demo - CD, die man sich als Black bzw. Death - Metalfan ruhigen Gewissen zulegen kann.

Sascha

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio