Mirakel Nr. 2

Name: Mirakel #2

Art: universelles Rollenspiel-Fanzine
64 A5-Seiten SW

Preis: 3.-DM

Kontakt:
Martin Becker
Reventlowstr. 1
25335 Elmshorn
EMail: Mirakel@-SPAMSCHUTZ-firemail.de

Schreibstil & Qualität

 :-)  :-)  :-)
Illustration & Aufmachung
 
 :-)  :-)  :-)

Spielspaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Die Mirakel ist ein recht junges Fanzine, das zum Nordcon, Ende Mai, zum zweiten mal erschien. Der Auftritt ist ansprechend: die 64 werbefreien (!) A5-Seiten sind gut lesbar, wenn sich auch das Layout in Grenzen hält, aber dazu später mehr. Überraschend ist der Stil und die Menge der Beiträge...

Damit sind die 64 Seiten (inkl. Cover) wirklich gut gefüllt. Über die Quantität der Artikel kann man sich nun selbstr ein Bild machen. Zur Qualität läßt sich sagen, daß die Redakteure in Zukunft ruhig noch ein wenig mehr auf Verdaulichkeit achten können. So mancher Artikel hätte nach ein wenig Feedback und Nachbearbeitung noch erheblich an Qualität zulegen können.
Das Schwergewicht der Mirakel scheint vor allem auf Szene-Artikeln und Kurzgeschichten zu liegen, das Cthulhu-Szenario als Material-Artikel konnte nicht ganz überzeugen - ob die beiden DSA-Charakterklassen beim Spieler mehr ankommen, mag jeder selbst entscheiden.

Technisches
Die Mirakel bewegt sich im angenehm guten Mittelfeld was die Rechtschreibung angeht. Zum Aufbau der einelnen Beiträge habe ich oben schon etwas angemerkt. Die Texte lassen sich bis auf verwirrende Ausnahmen angenehm lesen.
Die Illustrationen sind eine Mischung aus Clip-Art und Handzeichnungen verschiedener Zeichner, mit gutem Bezug zu den Texten. Die Qualität bleibt aber im fannischen Bereich, was nur zum Teil an den Zeichnern liegt - teilweise resultiert der eher durchschnittliche Eindruck durch unzureichende Nachbearbeitung / den durchschnittlichen Druck. Aber das wird sich hoffentlich noch mit wachsender Erfahrung des noch 'frischen' Teams verbessern lassen.

Fazit:
Die Mirakel weiß trotz aller Kritik zu Gefallen. Mein Respekt vor der Artikelvielfalt.
Mein Tip: Gönnt Euch ein Cover aus dickerer Papierqualität und weist die Autoren ruhig mal darauf hin, wenn in einem Artikel der rote Faden noch nicht ganz so klar zu erkennen ist.
Ansonsten gilt: weiter so, aber feilt noch ein wenig am Layout und schaut Euch irgendwo Tricks bei der Bearbeitung von Bilder ab.

Dogio the Witch

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio