Nautilus Nr. 10

Name: Nautilus Nr. 10
- Magazin für Abenteuer und Phantastik

Art: universelles Fantasy-Magazin,
100 A4-Seiten SW, farbiges Softcover,
Beilage: Diskwars-Scheibe, D&D-Abenteuer,

Myranor-Abenteuer

Preis: 7,80 DM

Kontakt:
Abenteuer Medien Verlag
Rostocker Str. 1
20099 Hamburg
Homepage: www.abenteuermedien.de
EMail: nautil@-SPAMSCHUTZ-abenteuermedien.de

Schreibstil & Qualität

 :-)  :-)  :-)  :-)

Illustration & Aufmachung

 5x :-)

Spielspaß & Nutzen

 :-)  :-)  :-)  :-)

Kompatibel zu Midgard

 :-)  :-)

Preis / Gegenwert

 :-)  :-)  :-)
 Infos zum Bewertungsschema Kauflust ?

Die Inhalte der Nr. 10 Was für ein fettes Magazin, welche Fülle an Informationen. Eine Trennung in die verschiedenen Sparten (Rollenspiel, Kino, Romane, PC-Games,...) wäre für mich kaum befriedigend - zu sehr hat die Nautilus-Redaktion die Themen miteinander verflochten. Das ist auch eigentlich das schöne an der Nautilus. Man nimmt sich ein Thema, z.B. "Horror" beginnt mit einem Special über das Rollenspiel Cthulhu, erwähnt die Romane von Lovecraft, packt einen Artikel über die Ausgestaltung von Spukhäusern und ein Szenario dazu und vergißt auch nicht die aktuellen PC-Horror-Trends vorzustellen.
Die Nautilus schreibt zu dem was gekauft wird oder werden soll und vergißt auch nicht gute Tips und spielbares Material dazuzupacken. Leider stehen wenige produktneutrale Seiten einem Riesenberg Werbung und Produktinformationen gegenüber.

Technisches
Das Layout und auch die Qualität der Texte und Illustrationen ist vorbildlich und aus einem Guß. Der zumindest für Rollenspielmagazine 'neue' Weg, der engen Verflechtung ist so konsequent durchgeführt, daß mir das Productplacement gar nicht so extrem auf den Keks geht. Allein die massiven vollseitigen und zudem farbigen Werbeseiten-Pakete trüben den Lesespaß.

Fazit:
Die Nautilus-Crew versteht ihr Handwerk, die verschiedensten Zielgruppen anzusprechen und aufeinander aufmerksam zu machen.
Hauptaugenmerk liegt sicherlich auf 'dem Rollenspieler', aber auch Rollenspiel-fremde Personen werden dank der Lockrufe (Diablo2, Harry Potter) neugierig zugreifen. Für ein Kommerz-Magazin echt klasse, mein Kompliment.

Anmerkung:
Wer sich bei diesem Text an die Rezension der letzten Nautilus (Nr.9) erinnert fühlt. liegt damit vollkommen richtig. Weder am Konzept, an der Machart, noch an den penetrierten Firmen und Verlagen hat sich großartig was verändert. Was für den "Phantastik"-Endverbraucher meines Erachtens angenehme und informative Lektüre sein sollte, entlockt mir höchstens ein müdes Lächeln (*gähn*) und bietet keinen Anreiz eine komplett neue Rezension zu schreiben.

Dogio the Witch

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio