Charakter - Generatoren via FTP

md_disk.gif
1.) Archivname: Bas-char.tar.gz
Diese Programme sind in QBASIC für MSDOS ! Das Programm CHAR.BAS dient zur Generation eines Midgard - Charakters. während LPAP.BAS dazu verwendet werden kann eine größere Anzahl von Wesen eines bestimmten Typs individuell auszuwürfeln.

Stefan Lipgens

2.) Archivname: MS-C-char.tar.gz
Charakter - Generator CHARAC für den Einsatz auf PC: Zu finden unter: ftp.uni-erlangen.de pub/games/roleplay/midgard Das Programm Charac ist dafür gedacht, Midgard Figuren möglichst zügig zu entwickeln, was ja besonders nervig ist, wenn man seine Szenerien selbst schreibt. Die Grundlage für das Programm bildete die zweite Regelvariante von Midgard. Eine Umsetzung in die dritte Variante ist geplant. Zu diesem Programm gehören die folgenden Dateien:

  • charac.readme
  • charac.exe
  • zauber.dat
  • fertig.dat
  • waffen.dat
  • Mit Hilfe des Programms können fast alle Charakterklassen wie z.B. Krieger, Barden, Priester (Krieg) usw. für jeden Grad entwickelt werden (Ausnahme z.Z.: Chaos - Priester). Für Fertigkeiten und Waffen hat der Benutzer die Möglichkeit, sich zwischen automatischer Auswahl und eigener Auswahl zu entscheiden. Zauberlieder und Zaubersprüche müssen mit Hilfe des Programms selbst festgelegt werden.

    Die ungefähre Anzahl der Waffen, Fertigkeiten und Zauber wurde durch eine Punktzahl in Abhängigkeit vom Grad, vom Typ (z.B. Steppenbarbar) und einem Zufallsgenerator (PI * Daumen) festgelegt. Der Zufall soll der Tatsache Rechnung tragen, daß Fertigkeiten auch durch Anwenden verbessert werden können und daß man Zauber auch von Spruchrollen lernen kann (der eine hat's, der andere nicht). Eingearbeitet sind im Programm das Erhöhen der Resistenzwerte in Abhängigkeit vom Grad, die Chance zum Verbessern der Basiswerte bei einer Gradsteigerung, angeborene Eigenschaften wie z.B. Wachgabe und die Spezialisierung bei Magiern.

    Das Programm sollte auf jedem normalen PC laufen und wird mit dem Befehl 'charac' aufgerufen. Zuerst erfolgt eine Abfrage, welche Sorte von Figur es werden soll. Zur Auswahl stehen: Kämpfer, Zauberer, egal. Wählt man den Typ Kämpfer, so sind die Werte für Stärke und Konstitution automatisch mindestens 61. Bei Zauberern sind Intelligenz und Zaubertalent mindestens 61. Alles weitere am Programm sollte eigentlich selbsterklärend sein. Als Abkürzungen wurden die gleichen Kürzel benutzt, die auch in den Regelheften üblich sind (z.B. OR = Ordenskrieger). Bei der Auswahl von Fertigkeiten, Waffen und Zaubern werden zur Auswahl immer nur die angeboten, für die die Voraussetzungen erfüllt wurden. Beispiel: Handaxt muß vor Wurfaxt gelernt werden. Ebenfalls werden nur solche Fähigkeiten angeboten, für die die nötigen Basiseigenschaften vorhanden sind (z.B. Konstitution 61 für 'Laufen'). Die generierten Figuren werden vom Programm in der Datei 'chardata.dat' gespeichert.

    Insgesamt hoffe ich, daß sich Leute finden, die mit dem Programm etwas anfangen können. Bei wesentlichen Verbesserungen des Programms oder bei vollständiger Anpassung an die neuesten Regeln werden ich dann mal eine neue Variante des Programms weiterreichen. Ansonsten werden Verbesserungsvorschläge und Tips dankbar entgegengenommen. Viel Spaß.

    Ingrid Gerdes

    Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

    © Copyright by Dogio