Giftreis

Giftreis ist, wie der Name schon andeutet eine Abart der allgemein bekannten Pflanzenart Reis. Er wächst bislang nur in Buluga, kann aber in verarbeiteter, getrockneter Form überall auftauchen. Das Besondere am Giftreis ist seine (na?) Giftigkeit, die auch größeren Lebewesen Schaden zufügen kann.
Die Körner besitzen, in getrocknetem Zustand, eine Größe von 3 x 0.5cm. Sie sind sehr hart und lassen sich von geschickten Händen zu Geschossen für Blasrohre oder leichte Armbrüste (Spezialanfertigungen) bearbeiten. Da der Giftreis in die Haut eindringen muß, können nur Lebewesen mit einer Rüstungsklasse von OR oder TR Opfer werden. Bei einer mißlungenen Abwehr dringt der Reis in den Körper vor und gibt direkt Substanzen in die Haut ab.

Wirkung & Betäubungsdauer (abhängig vom Gewicht):
Gewicht Wirkung Betäubungsdauer
0-50kg tödlich nach 2 Minuten 6 Stunden
50-100kg Betäubt nach 4 Runden (2W6 TP) 6 Stunden
101-150kg Betäubt nach 4 Runden (2W6 TP) 4 Stunden
151-250kg Betäubt nach 4 Runden (2W6 TP) 2 Stunden
251+ 2W6 TP zero

Dirk Weber

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio