Drehbasse (neue Waffenart/Schiffsbewaffnung)

md_waff.gif
"Sie drohen uns mit einem Rohr ! Haha..*knall*..argh !"
Die Drehbasse ähnelt einer kleinen Kanone. Sie wird mit Schwarzpulver und Metallschrott geladen und abgefeuert. Die Drehbasse kann entweder fest installiert sein (z.B. auf einem Schiff: an der Reeling Achterdecks) oder von einer Person auf der Schulter gehalten werden, während die andere zielt.
Je nach Art der Befüllung, können verschiedene Wirkungen erreicht werden. Heißer Metallschrott kann ein Segel, oder anderes leicht entzündliches Material, zum Brennen bringen. Ketten können Seile zerreißen oder sogar Holz durchtrennen. Kleiner, gestückelter Metallschrott wirkt auf Lebewesen sehr zersetzend (kann nur innerhalb von 50m eingesetzt werden).

md_drehb.gif

Reichweite: 10-50m (Metallschrot), 30-150m (Ketten, Metallstücke) Sobald die bedienenden Personen in einen Nahkampf verwickelt wird, ist ein Bedienen der Drehbasse nicht mehr möglich. Die Konzentration, die beim Abfeuern der Waffe aufgebracht werden muß, senkt die Abwehr der Personen auf RW/10 + W20.

Munition: Schwarzpulver (siehe KanThaiPan-Regelwerk, eher selten in anderen Gefilden) Metallabfälle (Ketten, Nägel, etc.)

Bedienung: 1 Mann (fest installiert), 2 Mann (portabel)

Nachladen: 2 Runden für eine Person (Schiffsgeschütz) 1 Runde bei zwei Personen (Schiff/Land)

Größe: Länge=100cm, Durchmesser=10cm

Gewicht: ca. 20 kg (zusätzlich etwa 3 kg je Füllung/Schuß) Vhz = PI/4 * 10dm * (1 - 0, 64)dm^2 = 2.827 dm^3 Dichte Roheisen: 7kg/dm^3

Schaden: Zentrum (Schaden: 6W6, Abwehr: WM-6, Radius: 0.5m) mittlerer Radius (Schaden: 4W6, Abwehr: WM-4, Radius: 1.5m) äußerer Radius (Schaden: 2W6, Abwehr: WM-2, Radius: 2.5m) (Werte gelten für RW: 10m-50m unter Verwendung von Metallschrot)

Dirk Weber

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio