archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Lost Paths: Ahl-i-Batin and Taftani

Produkttyp: Quellenmaterial ¸ Buch für [Mage-The Ascension] / Magus-die Erleuchtung

Sprache: Englisch

Verlag: White Wolf [HP]

Preis: 13 Euro (ca. Preis, unverbindlich, ggf. gerundet)

Erstveröffentlichung: 2007

Rezension: vorhanden! [Ansehen]

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
NewWorldsAmazon
(per Direktlink)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, oder die Bücher- und Medienhändler (über ISBN verlinkt): Amazon, Buch24, Libri oder aus 2.Hand bei Brandenburg-Buch.
Info-Text:
Das 'Year of the Scarab' bringt uns eine weitere Neuheit. In diesem Hintergrundbuch werden dem geneigten Leser zwei grundverschiedene Sekten des Mittleren Ostens näher gebracht¸ wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Die Ahl-i-Batin und die Taftâni enthüllen euch ihre dunklen Geheimnisse und ihr bekommt die Chance¸ sie auf ihrem Weg durch die schicksalhaften Nächte zu begleiten.

Masters of Subtlety... Standing amid complex designs are magicians who've seen the rise and fall of empires. The mysterious Ahl-i-Batin skirt the edges of magical society¸ tugging at the strings of politics and religion to broaden human consciousness. Meanwhile¸ the stubborn Taftâni refuse to give up their blatant magic in the face of increasingly hostile modern realities. Two siblings¸ opposite in nature¸ both desperate to survive in a world that has passed them by - or will they rise like a sudden sandstorm and return to prominence? And Weavers of Wonder The first in the Lost Paths series explores the joint history of the Middle East's native mages¸ then explores their separate traditions¸ enchantments and allies in the aftermath of the Reckoning. Learn the Batini's courtly graces and see the Taftâni's outrageous displays. The next in the Year of the Scarab series.

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.