archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Han Solo Trilogie 2: Der Gejagte

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 365 Seiten für [Krieg der Sterne] / Star Wars

Sprache: Deutsch

Verlag: Heyne [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 1999

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Fünf Jahre¸ nachdem Han Solo seinen Traum verwirklichen konnte und an der Imperialen Akademie aufgenommen wurde¸ ist dieser Traum wieder vorbei. Weil Han nichts von der Sklaverei hält und einem Sklaven des Imperiums¸ einem Wookiee namens Chewbacca geholfen hat¸ wurde er unehrenhaft aus dem Dienst entlassen. Doch das schlimmste für Han ist¸ daß er jetzt Chewbacca am Hals hat¸ der behauptet¸ durch eine Lebensschuld für immer an Han gebunden zu sein. Erst als Chewbacca Han den Hals rettet¸ als dieser bei einem Sabbac-Spiel von einer wildgewordenen Barabel angegriffen wird¸ findet sich Han zumindest vorübergehend damit ab¸ daß Chewbacca nicht von seiner Seite weicht.

Han überlegt¸ was er nun mit seinem Leben anfangen soll und beschließt Schmuggler zu werden. Mit Chewbacca reist er nach Nar Shaddaa¸ einem Mond um Nal Hutta¸ der Hauptwelt der Hutts. Die Geschäfte auf Nar Shaddaa werden Größenteils von dem Hutt Jiliac¸ dem Oberhaupt des Desilijic-Clans¸ und dessen Neffen Jabba überwacht. Der Desilijic-Clan liegt ständig im Clinch mit dem Besadii-Clan unter der Leitung von Aruk und seinem Sohn Durga. Die Besadii sind auch die Verantwortlichen für die Pilgerkolonien auf Ylesia.

Nach einigen Monaten können sich Han und Chewie dank der Hilfe einiger anderer Schmuggler auf Nar Shaddaa einen Namen als Piloten machen und arbeiten manchmal sogar für Jiliac und Jabba. Han ahnt nicht¸ daß Teroenza¸ der Hohepriester auf Ylesia¸ den berüchtigtsten Kopfgeldjäger der Galaxis¸ Boba Fett¸ engagiert hat¸ um Han zu finden und zu ihm zu bringen. Im Gegenteil¸ Han genießt sein Leben zur Zeit in vollen Zügen an der Seite der Magierin Xaveri. Als er eines Morgens Xaveri's Hotelzimmer verläßt wird er plötzlich von Boba Fett überwältigt. Erst in letzter Sekunde¸ kurz bevor er mit Boba Fett dessen Schiff Slave I betreten sollte¸ bekommt er unerwartete Hilfe von einem Mann namens Lando Calrissian. Han und Lando können Boba Fett überwältigen¸ schaffen ihn an Bord seines Schiffes und schicken ihn per Autopilot auf einen Kurs weit weg von Nar Shaddaa. Schnell freunden sich Han und Lando an¸ doch Lando verläßt den Schmugglermond bald
darauf wieder auf der Suche nach dem großen Geld (siehe Trilogie Lando Calrissian - Rebell des Sonnensystems).

Ein Jahr vergeht. Auf Corellia sitzt Bria Tharen in ihrem Büro¸ wo sie für die Imperiale Verwaltung arbeitet. Allerdings gehört sie eigentlich der corellianischen Untergrundbewegung an und arbeitet als Spionin. Es vergeht kein Tag¸ an dem sie nicht an Han Solo denkt und sich fragt¸ was er macht.

Auch die Fehden zwischen den Hutt-Clans haben weiterhin Bestand. Jiliac und Jabba bestechen den Hohepriester Teroenza¸ damit er ihnen hilft¸ Aruk langsam und unauffällig zu vergiften. Außerdem bezahlt Jabba Boba Fett dafür¸ seine Suche nach Han einzustellen.

Plötzlich erreicht eine beunruhigende Nachricht Nar Shaddaa. Der Imperator will gegen die Schmuggler vorgehen und plant die Vernichtung des Mondes. Han wird von Jiliac und Jabba nach Coruscant geschickt¸ um den Mufti Sarn Shild zu bestechen¸ Nar Shaddaa zu verschonen. Während Han's Unterredung mit Shild betritt plötzlich Bria den Raum. Sie überspielt ihre Überraschung und läßt sich nicht anmerken¸ daß sie Han kennt. Es hat den Anschein¸ daß Bria die Geliebte des Muftis ist. Da Shild sich nicht bestechen läßt¸ kehrt Han unverrichteter Dinge nach Nar Shaddaa zurück. Jiliac und Jabba schicken ihn daraufhin sofort zur Flotte von Admiral Greelanx¸ der den Angriff auf Nar Shaddaa leiten soll. Greelanx läßt sich im Gegensatz zu Shild sehr wohl bestechen und händigt Han die Pläne für den Angriff aus.

Zurück auf Nar Shaddaa macht sich Han sofort mit seinen Schmugglerfreunden daran¸ die Verteidigung des Mondes zu planen. Schließlich kommt der Tag der Schlacht um Nar Shaddaa und es gelingt den Schmugglern tatsächlich¸ die Imperialen aufzureiben und in die Flucht zu schlagen. Als Han eine Woche nach der Schlacht erneut Admiral Greelanx aufsucht¸ um ihm die vereinbarte Belohnung zu bringen¸ wird Han Zeuge¸ wie Greelanx von einer geheimnisvollen und unheimlichen Person in einem schwarzen Umhang und mit Atemmaske ermordet wird.

Quelle: http://www.constanzeruettger.de

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.