archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Jedi-Akademie 2: Der Geist des dunklen Lords

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 314 Seiten für [Krieg der Sterne] / Star Wars

Sprache: Deutsch

Verlag: Heyne [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 1996

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Leia Organa Solo und Admiral Ackbar sind mit Ackbar's Schiff auf dem Weg nach Vortex. Beim Landeanflug verliert Ackbar die Kontrolle über das Schiff. Er katapultiert Leia mit dem Schleudersitz in Sicherheit und stürzt dann mit dem Schiff in die Kathedrale der Winde¸ eine von den Vors erbaute Konstruktion¸ die durch viele Kristallröhren in Zusammenspiel mit dem Wind auf Vortex Musik erzeugt. Nachforschungen von Ackbar's Techniker Terpfen ergeben¸ daß das Schiff in einwandfreiem Zustand war und es sich bei dem Absturz offenbar um einen Pilotenfehler gehandelt hat. Voller Scham und Schuldgefühl tritt Ackbar von seinem Amt zurück und begibt sich auf seinen Heimatplaneten Mon Calamari. Niemand ahnt¸ daß Terpfen eine imperiale Marionette ist und Ackbar's Schiff manipuliert hatte. Während der Eroberung von Mon Calamari war Terpfen in Gefangenschaft geraten und die imperialen Wissenschaftler hatten einen Teil seines Gehirns entfernt und durch gezüchtete Teile ersetzt. Terpfen wird von Botschafter Furgan auf Carida kontrolliert. Als Ackbar Coruscant verläßt macht er¸ bevor er nach Mon Calamari reist¸ einen Zwischenstop auf Anoth¸ um Winter und Anakin Solo¸ den jüngsten Sohn von Han und Leia¸ ein letztes Mal zu besuchen. Er ahnt nicht¸ daß Terpfen einen Sender an seinem Schiff angebracht hat und nunmehr Botschafter Furgan die Koordinaten des geheimen Planeten verraten wird.

Während seines Urlaubes mit Kyp Durron auf den Polarkappen von Coruscant erfährt Han Solo¸ daß Leia mit Ackbar auf Vortex abgestürzt ist. Sofort will er sich mit dem Millennium Falcon auf den Weg machen¸ um Leia abzuholen. Doch durch einen kleinen Streit mit Lando Calrissian kommt es dazu¸ daß die beiden Freunde erneut in einem Sabacc-Spiel um den Besitz des Schiffes spielen und Han verliert das Spiel und sein über alles geliebtes Schiff.

Auf Yavin 4 in der neu gegründeten Jedi-Akademie beginnt Luke mit der Ausbildung seiner ersten Schüler. Als eine Versorgungsfähre auf Yavin 4 landet¸ ist Luke hoch erfreut¸ seinen Freund Wedge Antilles zu sehen. Wedge ist nur gekommen¸ um sich von Luke zu verabschieden. Wedge hat die Beaufsichtigung der Wiederaufbauarbeiten auf Coruscant abgegeben und ist jetzt als persönlicher Leibwächter für Dr. Qwi Xux¸ die Wissenschaftlerin aus dem Schlundzentrum¸ und deren Sicherheit verantwortlich. Die Neue Republik befürchtet¸ daß das Imperium versuchen könnte¸ Qwi zu entführen¸ um von ihr die Pläne für all die Super-Waffen¸ die sie erfunden hat¸ zu bekommen¸ die sie alle in ihrem Kopf hat. Als sich Wedge und Qwi verabschiedet haben¸ macht Luke mit der Ausbildung seiner Schüler weiter. Er ahnt nicht¸ daß in den Mauern des alten Tempels¸ in dem einst die Rebellenbasis ihr Lager aufgeschlagen hatte¸ der Geist eines alten¸ vor viertausend Jahren verstorbenen Sith-Lords lauert. Dieser Geist¸ Exar Kun¸ hat bereits Kontakt zu Luke's Schüler Gantoris aufgenommen und ihm gezeigt¸ wie er sein eigenes Lichtschwert bauen muß.

Während Admiral Daala mit ihren drei verbliebenen Sternzerstörern die neue Siedlung auf Dantooine¸ in der Gantoris Leute leben¸ seit die Neue Republik von Eol Sha evakuiert hat¸ angreift und zerstört fordert auf Coruscant Qwi vor dem Rat der Neuen Republik¸ daß ihre furchtbare Waffe¸ der Sonnenhammer¸ zerstört wird. Während dieser Ratssitzung stellt Wedge mit Besorgnis fest¸ daß Mon Mothma¸ die Staatschefin¸ offensichtlich krank ist. Der Rat stimmt mit Qwi überein¸ daß eine Waffe wie der Sonnenhammer zerstört werden muß. Sie beschließen¸ ihn in den Kern des Gasriesen von Yavin zu steuern¸ so daß er für alle Zeit unerreichbar sein wird. Wedge und Qwi erhalten daher den Auftrag¸ den Sonnenhammer nach Yavin zu bringen. Da Kyp nun bereit ist¸ seinen Urlaub mit Han zu beenden und zu Luke in die Jedi-Akademie will¸ macht er sich mit Wedge und Qwi auf den Weg nach Yavin.

Dort erscheint Exar Kun wieder Gantoris und zeigt ihm¸ wie Daala die Siedlung auf Dantooine zerstört hat. Schrecklicher Zorn überkommt Gantoris¸ als er mit seinem neuen Lichtschwert aufspringt¸ um den Schattenmann zu töten. Entfesselt durch die Macht seines Zorns verbrennt Gantoris qualvoll von innen heraus und stirbt. Auch wenn Luke fassungslos über den Tod von Gantoris ist¸ freut er sich doch über die Ankunft von Kyp¸ von dem er sich Großes verspricht. Nachdem sie den Sonnenhammer in den Gasriesen Yavin gestürzt hatten¸ haben Wedge und Qwi Kyp auf Yavin 4 abgesetzt und verlassen die Akademie sofort wieder¸ um sich weiterhin vor den Spionen der Imperialen zu verstecken.

Auf Coruscant erfährt Leia von Mon Mothma¸ daß diese an einer rätselhaften Krankheit leidet¸ die ihren Körper systematisch zerstört und daß sie bald sterben wird. Leia macht sich sofort auf den Weg nach Mon Calamari¸ um Ackbar zur Rückkehr zu bewegen¸ damit er ihr und der Neuen Republik in diesen schweren Zeiten beisteht. Auf Mon Calamari lernt Leia die Botschafterin Cilghal kennen. Schon bald erkennt Leia¸ daß Cilghal über Fähigkeiten in der Macht verfügt. Cilghal hilft ihr¸ Ackbar zu finden. Ackbar erklärt sich bereit¸ mit Leia nach Coruscant zurückzukehren. Als die drei mit einem U-Boot auf dem Weg nach Schaumwasserstadt sind finden sie einen Sondendroiden des Imperiums¸ der sofort anfängt¸ Daten zu senden und sich dann selbst zerstört. Als Ackbar's Boot in Schaumwasserstadt ankommt¸ kommt es zu einem Angriff von Admiral Daala¸ die den Funkspruch des Droiden empfangen hatte. Leia fordert sofort Hilfe von Coruscant an. Ackbar erkennt in Daala's Taktik ein Manöver von Tarkin und es gelingt ihm¸ einen weiteren Sternzerstörer zu vernichten. Als der Hilferuf auf Coruscant ankommt¸ machen sich Han und Lando mit dem Millennium Falcon sowie einer Flotte der Neuen Republik sofort auf den Weg nach Mon Calamari. Unterwegs kommt es erneut zu einer Runde Sabacc und Han gewinnt sein Schiff zurück. Als die Flotte auf der Wasserwelt ankommt¸ flieht Daala mit ihren beiden Sternzerstörern in den Hyperraum. Zu Leia's Bedauern entschließt sich Ackbar¸ auf Mon Calamari zu bleiben¸ um seinen Leuten beim Wiederaufbau der zerstörten schwimmenden Städte zu helfen.

Auf Yavin 4 hat Kyp in einer Woche die Fähigkeiten aller Schüler bereits bei weitem übertroffen. Er fängt an¸ sich zu langweilen und zweifelt Luke's Fähigkeiten als Lehrer an. Als ihm der Geist von Exar Kun erscheint¸ traut er dem dunklen Lord der Sith zwar nicht¸ ist aber fasziniert von dem¸ was er ihm beibringt. Kyp ist sich sicher¸ der dunklen Seite widerstehen zu können¸ will sich aber ihre Macht zueigen machen¸ um das Imperium zu zerstören. Als Mara Jade auf Yavin 4 ankommt¸ um auch eine Schülerin von Luke zu werden¸ stiehlt Kyp ihr Schiff und verschwindet.

Wedge und Qwi sind unterdessen auf Ithor. Wedge zeigt Qwi die wunderbare¸ unberührte Welt. Wedge ist fasziniert von der lieblichen Wissenschaftlerin und schon bald bis über beide Ohren verliebt. Nach einem fröhlichen Tag mit einem Picknick verabschieden sich die beiden vor ihren Zimmertüren und schüchtern ringt sich Wedge endlich dazu durch¸ Qwi zu küssen. In der Nacht jedoch bekommt Qwi Besuch von Kyp¸ der ihr Gedächtnis löscht¸ um alle Pläne von Superwaffen für immer zu vernichten. Als Wedge am nächsten Morgen freudestrahlend in Qwi's Zimmer kommt¸ findet er sie verstört in einer Ecke auf dem Boden. Sie kann sich an nichts mehr erinnern¸ zunächst nicht einmal mehr an Wedge.

Kyp kehrt nach Yavin 4 zurück. Auf der Spitze des großen Tempels befördert er mit Hilfe der Macht den Sonnenhammer zurück aus dem Gasriesen von Yavin. Als Luke dazu kommt¸ schleudert Kyp Machtblitze gegen ihn und Luke fällt in eine Art Koma. Kyp flieht mit dem Sonnenhammer. Als die anderen Jedi-Schüler Luke finden¸ können sie zwar feststellen¸ daß er lebt¸ jedoch können sie in seiner Hülle keine Spur von Luke finden. Kyp fliegt mit dem Sonnenhammer zum Hexenkesselnebel¸ weil er wei߸ daß sich dort Daala mit ihren beiden Sternzerstörern versteckt. Als diese gerade den Nebel verlassen wollen¸ feuert Kyp ein Torpedo ab und der Hexenkesselnebel vergeht in einer gewaltigen Explosion.

Quelle: http://www.constanzeruettger.de

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.