archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

X-Wing 8: Isards Rache

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 377 Seiten für [Krieg der Sterne] / Star Wars

Sprache: Deutsch

Verlag: Goldmann/Blanvalet [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 2000

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Isards Rache knüpft unmittelbar an die Ereignisse des letzten Bandes der Thrawn Trilogie¸ Das letzte Kommando¸ an. Großadmiral Thrawn ist tot¸ seine Flotte vernichtend geschlagen. Doch immer noch bedrohen einige Kriegsherrn den wackeligen Frieden der Neuen Republik.

Der Rat der Neuen Republik beschließt¸ einen Planeten aus der Hegemonie des imperialen Kriegsherrn Kennel anzugreifen. Die Sonderstaffel unter der Leitung von Wedge Antilles wird ausgeschickt¸ um wichtige Informationen über diesen Planeten zu sammeln. Doch sie geraten in eine Falle von Kennel und sehen sich einer Übermacht von Feinden gegenüber. Als sie ihrer Vernichtung ins Auge sehen¸ kommt ein Hilfsangebot von einer alten Intimfeindin: der tückischen Ysanne Isard. Der Preis ist verdammt hoch und Wedge ist sicher¸ dass die Isard ein doppeltes Spiel treibt. Dennoch bleibt ihm vorerst keine andere Wahl¸ als sich den Forderungen Isards zu fügen.

Isard verlangt von Wedge¸ die Flotte der Neuen Republik zu informieren und gemeinsam gegen Kennel vorzugehen. Unter der Identität des Colonel Roat schleust Isard Wedge und seine Leute in die Festung des Kriegsherrn ein. Als die Flotte der Neuen Republik eintrifft entbrennt ein erbitterter Kampf. Aber die von Isard zugesagte Unterstützung bleibt aus¸ denn Isard hat andere Pläne.

Quelle: http://www.constanzeruettger.de

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.