archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schlie遝n]

Ponte del Diavolo

Produkttyp: Brettspiel ¸ Box für [Gesellschaftsspiele - Brett]

Sprache: Deutsch

Verlag: Schmidt Spiele [HP]

Preis: 23 Euro (ca. Preis, unverbindlich, ggf. gerundet)

Erstveröffentlichung: 2007

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Milan SpieleTellurian
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-H鋘dler NewWorlds, oder die Bücher- und Medienhändler Amazon, Buch24, Libri oder aus 2.Hand bei Brandenburg-Buch.
Info-Text:
Er hat die Spieleszene gepr鋑t wie kaum ein anderer¸ schon zu Lebzeiten war Alex Randolph eine Legende und als Erfinder vieler guter Spiele hochgesch鋞zt. Im April 2004 starb der wohl erfolgreichste Spieleautor der Welt nur eine Woche vor seinem 82. Geburtstag in seiner Wahlheimat Venedig. Die Lagunenstadt im Norden Italiens bildet daher auch die Kulisse f黵 ein neues taktisches 2-Personenspiel¸ das sein Autor¸ Martin Ebel¸ als Hommage an Alex Randolph verstanden wissen will.Mit seinem 创Ponte del Diavolo创 erinnert Ebel an Randolphs bekanntestes Spiel 创Twixt创¸ an dem sich ein neuer Spielgedanke entz黱dete. W鋒rend man sich beim bekannten Spieleklassiker mehr mit logischer R鰏selsprung-Taktik bek鋗pfte¸ bauen nun die beiden Kontrahenten quasi Stein um Stein auch mit viel Intuition ihre Br點ken zu den Inseln Venedigs. F黵 jeden gelungenen Br點kenschlag¸ f黵 jede verbundene Insel gibt es Wertungspunkte¸ die sich zum Sieg addieren sollen. Alternative Handlungsstr鋘ge und ge鋘derte Zielbedingungen geben 创Ponte del Diavolo创 einen eigenen Charakter¸ der nur mehr die Insider bewusst an das 创Twixt创-Vorbild erinnert.Der Hans im Gl點k Verlag hat dieses abstrakte Legespiel mit viel und sch鰊em Holzmaterial ausgestattet. Das macht aus 创Ponte del Diavolo创 nicht nur ein Spiel f黵 die grauen Zellen¸ sondern auch f黵 diejenigen¸ die Wert auf gute Haptik und ansprechende Optik legen.

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.