archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Jedi Quest 1: Der Pfad der Erkenntnis

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 160 Seiten für [Krieg der Sterne] / Star Wars

Sprache: Deutsch

Verlag: Panini [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 2002

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Obi-Wan Kenobi und sein dreizehnjähriger Padawan Anakin Skywalker landen auf dem Eisplaneten Ilum. Dort angekommen erzählt Obi-Wan Anakin vom Grund ihrer Reise. In den Höhlen von Ilum wachsen die Kristalle¸ die die Jedi zur Herstellung ihrer Lichtschwerter benutzen. Es ist an der Zeit für Anakin¸ sein eigenes Lichtschwert zu bauen. Anakin's Weg führt ihn nicht nur tief in die Höhlen von Ilum¸ sondern auch in die Tiefe seiner Seele. Die Höhlen von Ilum rufen Visionen hervor¸ die aus den tiefsten Ängsten heraus kommen. Anakin sieht Visionen seiner Mutter Shmi und von Darth Maul. Er kann seine Visionen nicht wirklich deuten¸ doch es gelingt ihm¸ innerhalb kürzester Zeit sein Lichtschwert zu bauen.

Zurück im Jedi-Tempel auf Coruscant werden Obi-Wan und Anakin sofort zum Jedi-Rat beordert. Auch Kanzler Palpatine ist anwesend. Er bittet die Jedi um Begleitschutz von Schiffen der Colicoids¸ die als Händler die Galaxis bereisen. Die Colicoids sind nicht besonders glücklich über Jedi als Schutz¸ doch ihre Routen werden immer häufiger von dem Piraten Krayn angegriffen¸ also stimmen sie dem Besuch der Jedi zu.

Anakin ist sehr vertraut mit dem Piraten und Sklavenhändler Krayn. Er war der Alptraum aus Anakin's Kindheit. Immer wieder wurden die Sklavensiedlungen auf Tatooine¸ in denen auch Anakin einst lebte¸ von Krayn überfallen und Sklaven entführt. Deshalb freut sich Anakin schon sehr auf ihre neue Mission¸ weil er hofft¸ Rache an Krayn nehmen zu können. Seinem Meister erzählt Anakin jedoch nichts von seinen Rachegelüsten.

Die Jedi wissen¸ daß Krayn zwei Verbündete hat¸ den Wookiee Rashtah und eine Frau namens Zora. Diese Zora ist den Jedi sehr wohl bekannt¸ es ist die ehemalige Jedi Siri¸ die sich nach einem Streit mit ihrer Meisterin Adi Gallia von den Jedi abgewandt hat.

Kaum auf dem Schiff der Colicoids angekommen werden sie auch schon von Krayn's Schiffen angegriffen. Mit einem Shuttle fliegen Obi-Wan und Anakin zu Krayn's Schiff und kommen unbemerkt durch Lüftungsschächte der riesigen Turbinen an Bord. Sie können die Waffensysteme des Schiffes zerstören und so weitere Angriffe auf das Schiff der Colicoids unterbinden. Auf dem Weg zurück zu ihrem Shuttle verschwindet Anakin plötzlich. Obi-Wan macht sich auf die Suche nach seinem Padawan. Als er ihn schließlich findet kommt es zu einem kleinen Streit¸ weil Anakin nach Krayn suchen will. Schließlich willigt Anakin ein¸ daß Schiff mit Obi-Wan zu verlassen. Sie erreichen unbemerkt ihr Shuttle. Obi-Wan begibt sich sofort an Bord¸ doch noch bevor auch Anakin an Bord gehen kann taucht plötzlich Siri/Zora auf. Als auch Krayn auf der Bildfläche erscheint stellt Siri plötzlich die Turbinen des Schiffes auf eine höhere Leistungskraft und Obi-Wan wird mit dem Shuttle mehr oder weniger aus dem Schiff geblasen. Siri bringt Anakin in ihre Gewalt. Sie behauptet Krayn gegenüber¸ daß Anakin ein entlaufener Sklave sei.

Schweren Herzens läßt Obi-Wan seinen Padawan zurück und macht sich auf den Weg zurück nach Coruscant. Dort begibt er sich sofort zu Didi's und Astri's Café¸ das alten Freunden seines Meisters Qui-Gon gehört. Obi-Wan erfährt von Didi¸ der früher im Informationsgeschäft war¸ daß die Colicoids und Krayn Partner sind und die Gewürzminen auf Nar Shaddaa und Kessel kontrollieren. Daraufhin macht sich Obi-Wan auf den Weg zum Rat der Jedi. Dort äußert er den Verdacht¸ daß Siri die Jedi nicht wirklich verlassen hat¸ sondern sich undercover bei Krayn eingeschlichen hat. Dieser Verdacht wird ihm von Adi Gallia bestätigt. Der Rat erlaubt Obi-Wan¸ sich ebenfalls undercover auf die Suche nach seinem Padawan zu machen.

Als Sklavenhändler getarnt knüpft Obi-Wan über die Colicoids Kontakt mit Krayn. Er erhält die Erlaubnis¸ die Gewürzminen auf Nar Shaddaa zu inspizieren. Von einer geheimen Botschaft von Siri weiß er¸ daß Anakin dort als Sklave arbeiten muß. Anakin hat sich in der Zwischenzeit mit einer anderen Sklavin angefreundet. Bei einem Zusammentreffen mit Siri erkennt Anakin¸ daß sie immer noch eine Jedi ist. Leider belauscht Krayn ihr Gespräch. Sofort läßt er Anakin und Siri verhaften und in eine Zelle sperren. Sie bekommen unerwartete Hilfe. Die Tochter von Anakin's neuer Freundin arbeitet als Sklavin in der Küche und ist in der Lage¸ den beiden Jedi ihre Lichtschwerter zuzuspielen. Anakin und Siri brechen aus ihrem Gefängnis aus und zetteln eine Sklavenrevolte an. Auch Obi-Wan eilt durch die Minen auf der Suche nach Anakin. Er kommt gerade dazu¸ als Anakin mit Krayn kämpft und er muß mit ansehen¸ wie sein Padawan voller Zorn den Sklavenhändler tötet.

Dieses Buch in einer Hardcover-Ausgabe ist das Pilotbuch zu einer neuen Taschenbuchserie¸ die im April 2002 mit den Titeln Jedi Quest 1 - The Way of the Apprentice und Jedi Quest 2 - The Trail of the Jedi in den USA gestartet ist. Diese neue Serie ist die Nachfolgeserie der Jedi-Padawan Reihe¸ die mit Band 18 endet.

In den deutschen Ausgaben verzichtet Dino auf die teurere Hardcover-Ausgabe des Pilotbuches und bringt dieses in Taschenbuchformat als Band 1 heraus¸ so daß die amerikanische Ausgabe 1 in der deutschen Übersetzung als Band 2 erscheint¸ also nicht durch die Zählung verwirren lassen.

Quelle: http://www.constanzeruettger.de

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.