archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Jedi Padawan 4: Das Zeichen der Krone

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 157 Seiten für [Krieg der Sterne] / Star Wars

Sprache: Deutsch

Verlag: Panini [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 2000/2004

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Ein paar Tage nach der Befreiung Phindars fliegen Qui-Gon Jinn und sein Padawan Obi-Wan Kenobi doch noch¸ wie ursprünglich geplant¸ nach Gala¸ um dort über die bevorstehenden Wahlen zu wachen. Gala wird seit vielen Jahren von der Beju-Tallah-Dynastie regiert. Da es dem Planeten jedoch nicht gut geht und eine Revolte droht¸ hat Königin Veda beschlossen¸ Wahlen auszurufen und Gala eine Demokratie zu geben. Ihr Sohn¸ Prinz Beju¸ ist darüber jedoch nicht sehr glücklich. Seine Konkurrenten im Kampf um die Herrschaft von Gala sind Deca Brun und Wila Prammi.

In der Hauptstadt Galu werden Qui-Gon und Obi-Wan von Königin Veda freundlich empfangen. Die Königin ist sehr krank und hat nicht mehr lange zu leben. Sie gesteht den Jedi¸ daß ihr Sohn Beju nicht der wirkliche Thronerbe von Gala ist. Ihr Mann¸ der verstorbene König Cana¸ hat aus einer verheimlichten Ehe mit einer Frau aus dem Hügelvolk eine Tochter namens Elan. Königin Veda bittet die Jedi¸ Elan zu suchen¸ um sie in die Stadt zu holen und die Wahl mit ihrem Hügelvolk entscheidend zu beeinflussen. Lonnag Giba¸ der Präsident des Ministerialrates¸ erlaubt den Jedi jedoch nicht¸ alleine den Palast zu verlassen und stellt ihnen Jono Dunn¸ einen jungen Diener der Königin in Obi-Wan's Alter¸ als Wache zur Seite.

Qui-Gon gelingt es trotzdem¸ unbemerkt den Palast zu verlassen und begibt sich auf die Suche nach Elan und dem Hügelvolk. Obi-Wan muß in der Zwischenzeit Qui-Gon's Verschwinden mit Ausreden verbergen. Er freundet sich mit Jono an¸ der ihn immer begleitet¸ wenn Obi-Wan die Abstimmungen in den Wahllokalen beobachtet. Nach einem Gespräch mit Königin Veda über ihre Krankheit hat Obi-Wan den Verdacht¸ daß die Königin vergiftet wird. Er nimmt heimlich eine Probe ihrer Speisen und Getränke und läßt sie in der Stadt analysieren. Dort bestätigt sich sein Verdacht.

Unterdessen hat Qui-Gon die Berge des Hügelvolks endlich erreicht. Doch kaum dort angekommen wird er plötzlich von einer Gruppe Speedern angegriffen. Erst als eine weitere Gruppe auf Swoops dazu kommt¸ kann er den Kampf für sich entscheiden. Die Gruppe der Swoop-Fahrer wird von einer jungen Frau geleitet und es stellt sich heraus¸ daß es Elan ist. Da Qui-Gon bei dem Kampf verwundet wurde erlaubt Elan ihm¸ über Nacht in ihrem Lager zu bleiben. Qui-Gon erzählt Elan¸ daß sie die wahre Thronerbin von Gala ist¸ doch sie will davon nichts wissen. Am nächsten Tag wird das Lager des Hügelvolkes plötzlich von Panzern der Armee von Gala angegriffen. Durch einen Trick kann das Hügelvolk die Armee in einem unblutigen Kampf schlagen. Ein Hauptmann der Armee erzählt Qui-Gon und Elan¸ daß Giba den Angriff befohlen hatte. Qui-Gon macht sich mit Elan und dem Hügelvolk auf den Weg nach Galu.

Obi-Wan ist im Palast mit Prinz Beju aneinander geraten und flieht darauf mit Jono in die Stadt. Jono führt ihn in das Wahlkampfbüro von Deca Brun. Dort findet Obi-Wan heraus¸ daß Deca Brun's Wahlkampf von Offworld Mining unterstützt wird. Hat schon wieder Xanatos seine Hände im Spiel? Bevor Obi-Wan weitere Nachforschungen anstellen kann¸ wird er von Deca's Helfern in einem Kühlhaus eingesperrt. Doch mit Hilfe von Jono kann er entkommen. Auf dem Weg zurück zum Palast findet Obi-Wan heraus¸ daß es Jono ist¸ der die Königin vergiftet. Er hat zwar keine politischen Gründe für diese Tat¸ doch er möchte¸ daß die Monarchie weiterhin bestehen bleibt¸ weil er es vorzieht¸ im Palast von Galu zu wohnen. Obi-Wan ist sehr enttäuscht von seinem Freund.

In der Stadt kommt es langsam zu Ausschreitungen. Als Obi-Wan den Palast erreicht kommt auch Qui-Gon mit Elan und dem Hügelvolk dort an. Mit den gesammelten Beweisen können Qui-Gon und Obi-Wan belegen¸ daß Giba versucht hat¸ die Wahl zu manipulieren¸ um seine Machtposition zu behalten. Giba wird verhaftet und die Wahl kann endlich über die Bühne gehen. Da auch die Verwicklung von Offworld Mining mit Deca Brun enttarnt wurde¸ gewinnt Wila Prammi die Wahl mit überwältigender Mehrheit. Außerdem kann das Leben der Königin mit einem Gegengift gerettet werden. Eine neue¸ glücklichere Zeit beginnt für den Planeten Gala.

Quelle: http://www.constanzeruettger.de

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.