archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Boba Fett 2: Im Kreuzfeuer

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 160 Seiten für [Krieg der Sterne] / Star Wars

Sprache: Deutsch

Verlag: Panini [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 2003

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Nachdem der zehnjährige Boba Fett nach einer langen Reise nun endlich bei Count Dooku auf Raxus Prime angekommen ist¸ ist er sich nicht mehr so sicher¸ ob Dooku wirklich sein Freund ist. Außerdem ist die Kopfgeldjägerin Aurra Sing mit seinem Schiff¸ der Slave I¸ verschwunden¸ was ihm einigermaßen Kopfzerbrechen bereitet. Obwohl ihm Dooku verboten hat¸ in seinem Quartier auf Raxus Prime rumzuschnüffeln¸ hält sich Boba natürlich nicht daran. Er findet heraus¸ daß Dooku auf dem Planeten Ausgrabungen tätigt. Von einem Arbeiter erfährt Boba¸ daß
Dooku dort nach einem so genannten 'Jedi Harvester' sucht. Boba wird bei seinem unerlaubten Ausflug erwischt¸ doch noch bevor ihn Dooku bestrafen kann¸ wird die Kolonie von Klontruppen und Jedi überfallen. Boba wird für eine Kriegswaise gehalten und an Bord eines Sternenschiffs der Jedi gebracht. Dort erfährt er¸ daß das Schiff auf dem Weg nach Cloud City ist¸ um dort ihn und viele andere Waisen in einem Waisenhaus unterzubringen. Kaum in Cloud City angekommen versucht Boba zu fliehen und stößt auf Aurra Sing. Sie bietet ihm an¸ vorübergehend Partner zu werden. Aurra Sing wei߸ wo Jango Fett Geld für Boba versteckt hat und nur Boba kann diese Verstecke öffnen. Sie will die Beute mit Boba teilen. Boba geht auf ihren Vorschlag ein und gemeinsam machen sie sich auf den Weg quer durch die Galaxis.

Quelle: http://www.constanzeruettger.de

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.