archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Jedi Padawan 5: Die Rächer der Toten

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 157 Seiten für [Krieg der Sterne] / Star Wars

Sprache: Deutsch

Verlag: Panini [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 2000

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Auf dem Planeten Melida/Daan herrscht seit 30 Jahren Bürgerkrieg. Die Wurzeln dieses Krieges reichen sogar hunderte von Jahren weiter zurück und weder die Melida noch die Daan wissen eigentlich noch¸ worum der Streit zwischen den beiden Völkern ursprünglich ging. Die Jedi-Ritterin Tahl¸ die auf Melida/Daan als Friedensstifterin weilt¸ wurde in einem Kampf schwer verwundet und wird nun von den Melida gefangen gehalten.

Jedi-Meister Qui-Gon Jinn und sein Padawan Obi-Wan Kenobi brechen mit einem geliehenen Raumjäger der Königin Veda von Gala auf¸ um sich auf Melida/Daan mit Wehuti¸ einem Führer der Melida zu treffen und um Tahl zu befreien. Nach einigen Schwierigkeiten treffen sie endlich auf Wehuti¸ der sie zum Rat der Melida führt. Die beiden Jedi sind jedoch in eine Falle gelockt worden. Plötzlich bekommen sie unerwartete Hilfe. Ein Kind führt sie unterirdisch aus der Falle heraus. Die beiden Jedi lernen Nield und Cerasi kennen¸ die Führer einer Gruppe Kinder¸ die sich Die Jungen nennt. Die Jungen haben sich in der Kanalisation und den Gewölben unter der Hauptstadt Zehava niedergelassen¸ weil sie die ewigen Kriege ihrer Eltern nicht mehr aushalten können. Sie wollen die ältere Generation besiegen und vereinen und die Kriege endgültig beenden. Sie bitten die Jedi um Hilfe. Obi-Wan begeistert sich sofort für die Sache Der Jungen und freundet sich schnell mit Nield und Cerasi an. Doch Qui-Gon kann sich nur zögerlich dazu entschließen¸ ihnen zu helfen. Erst als Nield und Cerasi ihm anbieten¸ einen Ablenkungsangriff zu starten¸ um Verwirrung zu stiften¸ damit die Jedi Tahl befreien können¸ erklärt er sich bereit.

Der Überraschungsangriff ist ein voller Erfolg und die Jedi können mit Hilfe von Cerasi tatsächlich Tahl befreien und in den Katakomben unter der Stadt in Sicherheit bringen. Tahl ist schwer verwundet und hat ihr Augenlicht verloren. Qui-Gon beschließt¸ daß sie am nächsten Tag abreisen werden.

Nield und Cerasi bitten Obi-Wan¸ mit ihrem Raumjäger die Deflektor-Türme rund um Zehava auszuschalten¸ damit auch Die Jungen¸ die in den Dörfern rund um die Stadt leben¸ nach Zehava kommen können¸ um Die Alten endgültig zum Frieden zwingen zu können. Obi-Wan ist klar¸ daß ihm Qui-Gon das niemals erlauben würde. Also schleicht er sich am Morgen ihrer geplanten Abreise heimlich mit Nield und Cerasi davon¸ um den Raumjäger aus seinem Versteck zu holen und die Deflektor-Türme zu bombardieren. Ihre Mission ist erfolgreich. Schon bald stürmen Tausende Kinder aus den Dörfern in die Stadt. Es kommt zu einem Streit zwischen Qui-Gon und Obi-Wan. Qui-Gon bricht mit Tahl zum Raumjäger auf¸ um Melida/Daan schnellstmöglich zu verlassen. Obi-Wan kann nicht verstehen¸ daß sein Meister Den Jungen nicht helfen will¸ den Frieden endgültig zu besiegeln.

Als Die Jungen sich ihres Sieges schon sicher sind¸ kommt es plötzlich zu Angriffen Der Alten auf ihre eigenen Kinder. Nield und Cerasi bitten Obi-Wan erneut um Hilfe¸ denn nur eine Unterstützung mit dem Raumjäger kann den Kampf entscheidend beeinflussen und das Leben vieler retten. Obi-Wan eilt erneut zum Versteck des Raumjägers¸ in der Hoffnung¸ vor Qui-Gon und Tahl dort anzukommen. Doch er kommt zu spät. Es kommt erneut zu einem Streit zwischen Qui-Gon und Obi-Wan. Obi-Wan entschließt sich schließlich¸ sein Leben als Jedi-Padawan aufzugeben und bei Nield und Cerasi auf Melida/Daan zu bleiben¸ um für die Sache Der Jungen zu kämpfen.

Quelle: http://www.constanzeruettger.de

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.