archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

König von Siam

Produkttyp: Spiel ¸ Box für [Gesellschaftsspiele]

Sprache: Deutsch

Verlag: Histogame Spielverlag

Preis: 17 Euro (ca. Preis, unverbindlich, ggf. gerundet)

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Milan Spiele
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Der König von Siam¸ Rama V. Phra Maha Chulalongkorn¸ ist westlichem Gedankengut sehr aufgeschlossen und will das Land modernisieren. Die von ihm verabschiedeten Reformpakete stoßen jedoch auf heftigen Widerstand des Hochadels¸ und schon bald entbrennt hinter den Kulissen ein Machtkampf zwischen den Lao aus dem Norden¸ den Malaien aus dem Süden und den Anhängern des Königs.Gleichzeitig ist die Freiheit des Landes in Gefahr¸ denn Siam gerät zunehmend in das Fadenkreuz der europäischen Großmächte Großbritannien und Frankreich. Zu gern würden diese das Königreich unterwerfen und ihrem Kolonialreich einverleiben.Derart eingezwängt ist allen Beteiligten klar¸ daß Siam nach außen hin Geschlossenheit demonstrieren mu߸ wenn es nicht als eine weitere Kolonie enden will. Dem Intrigenspiel im Innern tut dies freilich keinen Abbruch. Selbst der Wappenspruch Siams¸ Glück durch Einigkeit¸ verkommt zusehends zur Farce.Drei Fraktionen ringen um die Macht¸ keinem der Spieler ist eine Fraktion direkt zugeordnet. Mit Aktionskarten manipulieren die Spieler die Machtverhältnisse und mehren gleichzeitig ihren Einfluß auf die am Ende siegreiche Fraktion. Aber Vorsicht: Wenn sich die Fraktionen gegenseitig Patt setzen¸ marschieren die Briten ein und es gelten andere Siegbedingungen.König von Siam von Peer Sylvester ist ein Spiel ohne Glückselemente. Es gilt¸ seine knappen Ressourcen mit präzisem Kalkül einzusetzen. Gelassenheit ist Trumpf. Nur wer sein Pulver nicht vorschnell verschießt¸ wird am Ende triumphieren.

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.