archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Blut der Kerensky: Blutiges Vermächtnis (112)

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 469 Seiten für [BattleTech Romane]

Sprache: Deutsch

Verlag: Heyne [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 1992/2002

Rezension: vorhanden! [Ansehen]

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Die Clan-Invasoren haben ihr nächstes Ziel ausgemacht - Luthien¸ die Zentralwelt des Draconis-Kombinats. Haus Kurita muß auf seiner Heimatwelt ums nackte Überleben kämpfen.

SIE SIND NICHT ZU STOPPEN
Hanse Davion sieht sich einer Situation gegenüber¸ die er nicht zu erhoffen wagte... die entgültige Niederlage des Drachen - Haus Kuritas. Soll er seinen anderweitig beschäftigten Gegner überfallen und den Feind auslöschen¸ gegen den seine Familie seit über 300 Jahren Krieg führt? Oder soll er ein Mit-Haus der Inneren Sphäre gegen einen Feind unterstützen¸ den Davion und das Vereinigte Commonwealth vielleicht sonst nicht besiegen könnten?

DIE CLANS
Seit sie in der Inneren Sphäre aufgetaucht sind¸ sind die Clans von einer Welt zur nächsten vorgerückt¸ ohne die Kräfte¸ die sich ihnen entgegenstellten¸ auch nur zu beachten. Ihre Technik ist allem überlegen¸ was die Innere Sphäre aufzubieten hat. Sie sind durch bewußte Selektion füden Kampf gezüchtet. Sie scheinen unaufhaltsam.

DIE EINZIGE HOFFNUNG DER MENSCHHEIT - EIN BÜNDNIS VON TODFEINDEN - SCHEINT ZUM UNTERGANG VERURTEILT
ComStar¸ die halbmystische Sekte¸ die das interstellare Kommunikationsnetz kontrolliert¸ versucht eine Situation herbeizuführen¸ die Davion¸ Kurita und die Clans in einen Krieg schleudert¸ an dessen Ende ComStar über den bewohnten Weltraum des alten Sternenbundes herrschen kann.

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.