archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Erbe der Jedi-Ritter 4: Der Untergang

Produkttyp: Roman ¸ Taschenbuch mit 349 Seiten für [Krieg der Sterne] / Star Wars

Sprache: Deutsch

Verlag: Goldmann/Blanvalet [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 2003

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Dreißig Planeten sind bereits an die gnadenlosen Yuuzhan Vong gefallen¸ Belkadan¸ Helska 4¸ Sernpidal und Ithor wurden gar zerstört. Nichts scheint die neuen Feinde auf ihrem Weg in den galaktischen Kern aufhalten zu können. Ihre letzte Eroberung ist der Planet Obroa-skai.

Sechs Monate nach dem Tode Chewbaccas befinden sich Han Solo¸ Leia¸ Jacen¸ Jaina¸ Anakin und Luke auf Kashyyyk¸ dem Heimatplaneten der Wookiees¸ um dort mit der Familie von Chewie an einer Trauerfeier teil zu nehmen. Han ist immer noch nicht über den Verlust seines Freundes hinweg und benimmt sich mehr als Besorgnis erregend. Er schickt seine Familie mit dem Millennium Falcon nach Hause nach Coruscant. Er selbst will mit einem Passagierschiff irgendwann nachkommen.

Nom Anor und der Yuuzhan Vong Priester planen unterdessen einen erneuten Anschlag auf die Jedi. Die Priesterin Elan¸ in Begleitung ihres "Haustieres" Vergere¸ soll sich in die Hände der Neuen Republik begeben¸ um dort einen Giftanschlag auf die Jedi zu verüben. Zu diesem Zweck inszenieren die Yuuzhan Vong einen Angriff auf ein Schiff der Neuen Republik¸ den sie absichtlich verlieren. Elan und Vergere flüchten in einer Rettungskapsel und werden vom Schiff der Neuen Republik aufgenommen. Sie bitten um politisches Asyl und werden in die Hände des Geheimdienstes der Neuen Republik auf einem geheimen Stützpunkt auf Wayland übergeben. Dort kommt es jedoch zu einem Attentatsversuch eines Yuuzhan Vong Kriegers. Daraufhin werden Elan und Vergere nach Myrkr gebracht.

Han ist unterdessen nach Coruscant zurückgekehrt. Im Raumhafen trifft er auf Roa¸ einen Freund aus alten Schmugglertagen. Roa bittet Han um Hilfe bei seiner Suche nach einem anderen alten Bekannten¸ Reck Desh. Reck hat sich der Peace Brigade angeschlossen¸ einer skrupellosen und geldgierigen Gruppe¸ die für die Yuuzhan Vong arbeitet. Mit Roa's Schiff¸ der Happy Dagger¸ machen sie sich auf den Weg nach Ord Mantell. Han wei߸ daß sich auch Leia mittlerweile auf Ord Mantell aufhält¸ um sich dort um die immer größer werdenden Flüchtlingsprobleme zu kümmern. Han hofft¸ nicht auf Leia zu treffen¸ doch Roa steuert nicht den Planeten selbst an¸ sondern die orbitale Raumstation Jubilee Wheel¸ mehr oder weniger eine Lasterhöhle¸ voll mit zwielichtigen Gestallten und Glücksspielen. In einer Bar trifft Han einen weiteren Bekannten aus seiner Vergangenheit¸ auf den Kopfgeldjäger Bossk. Es kommt zu einer Schlägerei und alle landen im Gefängnis. Han und Roa werden aber sehr schnell wieder auf freien Fuß gesetzt. Han glaubt¸ daß Leia von seinem Aufenthalt erfahren hat und ihre Hände im Spiel hat. Es stellt sich jedoch raus¸ daß das Jubilee Wheel einem weiteren alten Bekannten¸ Big Bunji gehört. Von ihm erhalten sie Informationen über Reck's Verbleib. Doch
noch bevor sie die Station verlassen können wird Ord Mantell und das Jubilee Wheel von Yuuzhan Vong angegriffen. Aus einem der Yuuzhan Vong Schiffe räkelt sich plötzlich ein schlangenartiges Wesen und beißt sich im Jubilee Wheel fest. Es saugt förmlich alles aus der Station in sich auf. Han kann nicht verhindern¸ daß auch Roa in das riesige Maul gezogen wird und kann sich selber nur mit Mühe retten. Bei diesem Rettungsversuch bekommt er unerwartete Hilfe eines Ryn namens Droma.

Han's Suche nach Deck führt ihn schließlich an Bord des Urlaubskreuzers Queen of Empire mit dem Ziel Bilbringi. An Bord trifft er zufällig auch wieder auf Droma. Auch an Bord befindet sich der Geheimdienstagent Major Showolter in Begleitung von Elan und Vergere¸ mit dem Ziel¸ die beiden getarnt nach Coruscant zu bringen. Die Peace Brigade hat jedoch erfahren¸ daß sich zwei Yuuzhan Vong in den Händen des Geheimdienstes befinden und beschlossen¸ diese zu ihren Arbeitgebern zurück zu bringen¸ um sich bei den Yuuzhan Vong einzuschmeicheln. Sie überfallen Showolter¸ doch der kann sie vorübergehend in die Flucht schlagen. Zufällig trifft Showolter auf Han und glaubt¸ er sei sein Kontaktmann¸ der sich ebenfalls an Bord befinden soll. Nun liegt es an Han und Droma Elan und Vergere sicher nach Coruscant zu bringen. Die Queen of Empire wird schließlich von der Peace Brigade geentert. Auch ein Schiff der Yuuzhan Vong ist auf der Bildfläche erschienen. Sie wollen verhindern¸ daß die Peace Brigade Elan und Vergere zu ihnen zurück bringt. Es gelingt der Peace Brigade zwar¸ Elan und Vergere in ihre Gewalt zu bringen¸ doch Han und Droma können sie mit dem Millennium Falcon¸ der mittlerweile mit Leia¸ Luke und Mara an Bord im Schlachtgeschehen aufgetaucht ist¸ retten.

Erst an Bord des Millennium Falken wird Han klar¸ daß Elan und Vergere ein falsches Spiel spielen. Im dem Moment¸ als Elan das tödliche Gift freisetzen will sperrt Han sie in eine Rettungskapsel und Elan stirbt durch das eigene Gift. Vergere überreicht Han ein Behältnis¸ in dem sie ihre eigenen Tränen aufgefangen hat. Sie flüchtet in eine weitere Rettungskapsel und sagt Han¸ daß er ihre Tränen den Jedi zur Rettung von Mara geben soll und bedankt sich bei ihm¸ daß er es ihr ermöglicht hat¸ zu ihrer eigenen Spezies zurück zu kehren.

Zurück zu Hause auf Coruscant schließt Han Frieden mit seinem Sohn Anakin. Mara nimmt gegen der Ärzte einen Schluck von Vergeres Tränen zu sich und fühlt gleich darauf¸ daß sich ihre rätselhafte Krankheit zu bessern beginnt. Auch wenn Han den Frieden mit sich und seiner Familie gemacht hat verläßt er Coruscant jedoch wieder¸ um sich mit Droma auf die Suche nach dessen Familie und nach Roa zu machen.

Quelle: http://www.constanzeruettger.de

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.