archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Trias

Produkttyp: Brettspiel ¸ Box für [Gesellschaftsspiele - Brett]

Sprache: Deutsch

Verlag: Gecko Games

Preis: 12 Euro (ca. Preis, unverbindlich, ggf. gerundet)

Rezension: keine vorhanden

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Milan Spiele
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Vor ca. 250 Millionen Jahren begann mit einer der größten globalen Katastrophen das Zeitalter der Trias. 95% aller Arten starben aus und die überlebenden Arten streben an¸ die freigewordenen Lebensräume neu zu besetzen. Auf dem auseinanderbrechenden Urkontinent Pangea versuchen die einzelnen Arten sich durch Vermehrung und Wanderung die Mehrheiten auf den neu entstehenden Inseln zu sichern. Jeder Spieler lenkt die Geschicke seiner Art¸ die friedlich mit den anderen Arten koexistiert und versucht durch geschickte Entwicklung seiner Art die meisten Punkte zu erhalten. Jeder Spieler startet mit einer kleinen Population (Herden) pflanzenfressender Saurier auf dem Urkontinent Pangea. Der Urkontinent wird aus einzelnen Sechseckfeldern zusammengesetzt¸ die verschiedene Landschaftstypen zeigen. Die verschiedenen Landschaften liefern unterschiedliche Nahrungsmengen¸ so dass unterschiedlich viele Herden¸ auch verschiedener Spieler¸ auf den Feldern friedlich nebeneinander existieren können. Das eigentliche Spiel läuft in Runden ab¸ wobei jeder Spielzug eines Spielers in Phasen unterteilt ist. Die erste Phase simuliert den Zerfall des Urkontinents. Einzelne Spielfelder werden aus der Landmasse entfernt (versinken im Wasser) und dafür entstehen an anderer Stelle neue Landschaften aus dem Wasser. In Phase Zwei versucht der Spieler nun seine eigenen Herden durch geschickte Bewegung oder Vermehrung auf die langsam entstehenden Kontinente zu retten. Jeder Spieler versucht dabei Mehrheiten auf den sich abspaltenden Kontinenten zu erlangen¸ da dadurch wertvolle Siegpunkte gemacht werden können. Alle Aktionen dieser Phase sind freiwillig. Anschließend schließt der Spieler seinen Zug ab und der nächste Spieler kommt an die Reihe. Das Spiel endet mit dem Einschlag eines Meteoriten und es kommt zur Endabrechung. Es werden alle entstandenen Kontinente abgerechnet. Siegpunkte gibt es für die Mehrheit der eigenen Herden auf einem Kontinent. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten. Trias Brettspiel von Ralf Lehmkuhl¸ 2 - 5 Spieler ab 12 Jahren¸ Spieldauer 60 Minuten¸ Gecko Games (2002)

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.