archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Ordensbuch: Michaeliten

Produkttyp: Quellenmaterial ¸ Softcover + Faltplan mit 96 Seiten für [Engel]

Sprache: Deutsch

Verlag: Feder&Schwert

Preis: 18 Euro (ca. Preis, unverbindlich, ggf. gerundet)

Erstveröffentlichung: 2002

Rezension: vorhanden! [Ansehen]

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
NewWorlds
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, oder die Bücher- und Medienhändler (über ISBN verlinkt): Amazon, Buch24, Libri oder aus 2.Hand bei Brandenburg-Buch.
Info-Text:
Das erste Ordensbuch 'Michaeliten' für Engel ist erschienen.

Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Michaeliten

Kein Engelsorden verkörpert die Reinheit und die Vollkommenheit des Herrn besser als die Führer der Scharen. Von ihrem Himmel inmitten der Ewigen Stadt aus kämpfen die Michaeliten an der Spitze ihrer Schar nicht nur in ganz Europa gegen die widerwärtigen Diener des Herrn der Fliegen¸ sie fechten auch einen Kampf im Herzen des angelitischen Glauben - einen Kampf um die Vormachtstellung in Roma Æterna.
Folgen Sie uns. Werden Sie Teil dieser Geschichte. Erfahren Sie alles von den Goldenen Engeln¸ vom Aufbau ihres Himmels bis hin zu internen Machtstrukturen. Lernen Sie geheime Mächte und mystische Artefakte kennen... Und werden Sie selbst zum Engel.

Die sind wie Gott...
Nirgends in Europa ist die Schöpferkraft des Herrn offensichtlicher denn in Roma Æterna¸ der Ewigen Stadt. Gewaltige Prachtstraßen¸ riesige Monumente¸ luxuriöse Paläste und kunstvoll angelegte Gärten beherrschen das Stadtbild. Aber all diese Pracht verblaßt vor der titanischen Engelsburg der Michaeliten - dem Himmel. Hier¸ an den sanften Hängen der Abruzzen¸ wo die Angelitische Kirche den Garten Eden neu erschuf¸ herrscht allein der reinste der Orden.
... und ihre Machtbasis.

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.