archont.de | Produktinfo            [Dieses Fenster schließen]

Schwert der Täler (1)

Produkttyp: Abenteuer ¸ Softcover mit 64 Seiten für [Vergessene Reiche] / Forgotten Realms

Sprache: Deutsch

Verlag: Amigo Spiel+Freizeit [HP]

Preis: unbekannt

Erstveröffentlichung: 1998

Rezension: vorhanden! [Ansehen]

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit!
Dieses Produkt bestellen bei
Amazon
(per Direktlink)
Buch24 oder Libri.
(per Direktlink über ISBN)
Weitere Bezugsquellen für Bücher und Rollenspielprodukte sind die Rollenspiel-Händler Tellurian, NewWorlds,
Info-Text:
Gehört zu AD&D 2. Edition. Auf der Suche nach dem legendären Schwert der Täler ist Randal Morn¸ der rechtmäßige Herrscher des Dolchtals¸ mit seinen Gefolgsleuten in einen Hinterhalt geraten. Die Abenteurer sind nun auf der verzweifelten Suche nach dem vermißten Freiheitskämpfer. Ein AD&D Abenteuer in den Vergessenen Reichen für 4 bis 6 Charaktere der Erfahrungsstufen 1 bis 4. Es ist der erste Teil der RANDAL MORN TRILOGIE.

Klappentext/Info von Daraken's Rollenspiel Infopage:
Das Schwert der Täler¸ ein Symbol der Stärke und Einheit der Bewohner der Talländer¸ war bisher nur ein Märchen¸ das man Kindern erzählte - bis heute! Randal Morn¸ der rechtmäßige Herrscher des Dolchtals¸ versuchte das Schwert aus den Klauen der dunklen Mächte zu erlangen¸ geriet aber in einen Hinterhalt. Nun ist Lhaeo¸ der Schreiber des Gelehrten Elminster¸ auf der Suche nach Abenteurern¸ die der Gefahr trozen und Randal Morn retten. Das Schicksal des Dolchtals liegt in ihren Händen ...

Das Schwert der Täler ist das erste Abenteuer der dreiteiligen Kampagne Die Rettung des Randal Morn¸ die die Spieler über das Schicksal des Dolchtals entscheiden läßt. Sie können Das Schwert der Täler einzeln¸ unabhängig von dieser Trilogie¸ spielen oder durch die Abenteuer Der Turm der Träume und Die Rückkehr des Randal Morn fortsetzen.

Abenteuer VR1 Für 4 bis 6 Charaktere der Erfahrungsstufen 1 bis 4

Please read the Disclaimer! archont.de, content and database is © 2000-2011 by Uwe 'Dogio' Mundt.